Donnerstag, 30. August 2012

Cornelia Funke - Reckless: Steinernes Fleisch (Band 01) von SINA

Jacob Reckless hat eine neue Welt gefunden. Eine Welt hinter dem Spiegel. Und sie wird für ihn wie ein zweites Zuhause. Er hält sie geheim, bis ihm sein Bruder Will eines Tages in diese geheimnisvolle Welt folgt... und dadurch zum Jadegoyl wird. Zu DEM Jadegoyl, um den sich Legenden ranken.
Jacob muss sich beeilen, um ihn zu retten. Er hat nicht viel Zeit.

Gleich von der ersten Seite an ist man mitten im Geschehen und muss sich erst einmal orientieren. Man befindet sich in der Welt hinter dem Spiegel und wird mit allen möglichen (Märchen)Wesen konfrontiert. Ein verwirrender Anfang, der allerdings immer klarer wird, je mehr Kapitel man liest.

Cornelia Funke ist ja bekannt für das Erschaffen neuer Welten (unter anderem der Tintenwelt). Und wieder schickt sie uns in eine neue Welt, gefüllt mir Märchenfiguren und -gegenständen.

Teilweise bestehen die Kapitel aus kurzen Sätzen und sind auch nur wenige Seiten lang. Trotzdem hat man nicht das Gefühl, zu wenig Informationen zu erhalten.
Der Schreibstil ist einfach, aber das passt sehr gut zu der komplexen Geschichte. So hat man nicht das Gefühl, erschlagen zu werden. Denn gerade durch diesen Schreibstil hat das Kopfkino jede Menge zu tun.

Die Charaktere sind sehr ausgeprägt und man fühlt und leidet mit.

Besonders hervorzuheben sind die wunderschönen Bleistiftzeichungen zu Anfang eines jeden Kapitels, gezeichnet von Cornelia Funke selbst. 

Fazit:
Ein faszinierendes Buch mit vielen Märchenelementen - trotzdem eine eigenständige Geschichte. Cornelia Funke hat wieder eine Suchtreihe geschaffen. 

Ich vergebe 10 von 10 Punkten.

Verlag: Dressler
erschienen: 2010
Seiten: 346
ISBN: 978-3-7915-0485-8


Quelle: Oetinger
s. a. Bibliografie: Cornelia Funke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen