Donnerstag, 15. November 2012

Rezension // Nancy Atherton - Tante Dimity und der unbekannte Mörder (Band 07) von SINA

Prunella Hooper, eine verhasste Einwohnerin in Finch, wurde ermordet. Lori kann nicht glauben, dass ein Dorfbewohner der Mörder sein soll. Zusammen mit Tante Dimity macht sich Lori daran, den Mörder zu finden. Dabei kommt ihr der gefährlich gutaussehende Neffe des Vikars in die Quere.

Es ist immer wieder herrlich, mitzuerleben, wie Lori mit sich ringt und letztendlich doch bei ihrem Bill bleibt.

Fast nebensächlich wird hier versucht, aufzuklären, wer der Mörder der ungeliebten Einwohnerin von Finch ist und vor allem, warum sie umgebracht wurde. Dies führt natürlich wieder zu Verdächtigungen, die dann doch haltlos sind und letztendlich zu einem überraschenden Ergebnis führen.

Diesmal liegt mir ein sehr lustiger Band der Reihe vor. Ich musste oft schmunzeln und hätte nach den Aussagen der Dorfbewohner jeden im Verdacht gehabt, Prunella umgebracht zu haben. Denn jeder hatte einen guten Grund.

Erwähnenswert sind auch immer wieder die wunderschönen Cover der Reihe.

Fazit:
Das Lesen dieser Krimi-Reihe ist einfach nur herrlich. Jeder Band ist ein kleines "Schmankerl" für die Lese-Nerven.

Ich vergebe 9 von 10 Punkten

© sina frambach

Verlag: derclub
erschienen: 1996
Seiten: 286

Folgende Links kennzeichnen wir gemäß
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Quelle: derclub
s. a. Bibliografie: Nancy Atherton

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen