Dienstag, 14. Mai 2013

Inka Loreen Minden - Wächterschwingen: Dunkle Träume (02) von SINA

Quelle: Sieben Verlag

Nachdem ich von dem ersten Band „Herzen aus Stein“ schon begeistert war, war es natürlich eine große Freude, Band 2 zu lesen.

Vorweg ist zu sagen, dass es für Autoren sehr schwer ist, mit dem zweiten Band der Serie an den Erfolg des ersten Teils anzuknüpfen und viele sind daran gescheitert. Aber hier muss ich sagen, dass die Autorin es geschafft hat, sich im zweiten Band zu steigern und eine spannende und zugleich gefühlvolle Geschichte zu erzählen.

Kyrian ist ein Spion und hat den Auftrag, die Lichtelfin Isla zu finden und sie ins Dunkle Land zu König Lothrain zu bringen. Als er jedoch der Hexe Jenna begegnet, ist er sich nicht mehr sicher, ob er wirklich seinen Auftrag ausführen soll. Denn Jenna macht sich auf die Suche nach ihren Wurzeln, mit Kyrian an ihrer Seite und bald merken beide, dass sie mehr verbindet, als sie zugeben möchten.

Von Anfang an ist man gleich in der Geschichte gefangen. Die spannende Erzählweise der Autorin lockt einem nach London in das Hauptquartier der Gargoyles und man ist mittendrin, geht in der Story auf und kann nicht anders, als immer nur weiterlesen.

Die Geschichte wird hauptsächlich aus Jennas und Kyrians Sicht erzählt. Beide haben ihr Päckchen zu tragen und machen das Beste daraus. Kyrian mehr auf der dunklen, Jenna mehr auf der guten Seite.

Als Nebenstrang wird die Geschichte von Jamie weitererzählt. Im ersten Band „Herzen aus Stein“ wird schon erzählt, wie es dazu kam, dass er von einem Dämon besessen ist. Im zweiten Teil wird intensiver darauf eingegangen. Sein Kampf um sein eigenes Leben ist sehr „herzzerreissend“. Ich habe sehr mit ihm gelitten, mich gefreut, wenn er einen Schritt nach vorne gemacht hat, geweint, wenn es zwei Schritte zurück ging. Mit Nick hat Jamie einen wunderbaren Gefährten an seiner Seite. Nick und Jamie sind für mich das heimliche Highlight in den bislang erschienenen zwei Bänden. Beide sind ehrlich, drücken ihre Gefühle ohne Schnörkelei aus, lieben sich und sind einfach das perfekte Pärchen.

Mir hat besonders die gefühlvolle Erzählweise gefallen und ich gehe sogar so weit, dass Inka Loreen Minden es geschafft hat mit der von mir ach so geliebten Black Dagger-Reihe gleichzuziehen. Ich hoffe doch, dass es noch viele weitere Bände geben wird. Denn es gibt einige Charaktere, die ich gerne etwas näher kennenlernen möchte.

Die geschilderten Erotikszenen sind wieder wunderschön dargestellt und geben einem nie das Gefühl, sich in einem billigen Film zu befinden. Im Gegenteil: durch die erotischen Phasen wird das Buch (noch mehr) aufgewertet.

Fazit:
Wunderschön gefühlvoll, spannend bis zum Schluss, Fantasy vom Feinsten.

Verdiente 10 von 10 Punkten.

Verlag: Sieben Verlag
erschienen: 2013
Printseiten: 312
Format: epub
ISBN: 978-3-864431-47-0 (Buch)

s. a. Bibliografie Inka Loreen Minden

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen