Sonntag, 6. Oktober 2013

Wilhelm Ruprecht Frieling - Der Roboter Archimedes und die Rasselbande (01) von SINA

Quelle: Wilhem Ruprecht Frieling
Archimedes ist ein Roboter, der nichts sehnlicher will, als seinen Menschen zu helfen. Er ist ein Gartenroboter und ihm macht seine Arbeit auch richtig Spaß. Doch eines Tages soll er gegen einen neuen Roboter ausgetauscht und verschrottet werden. Archimedes flieht und kommt in das Dorf Irgendwo. Dort wird er misstrauisch beäugt, doch vier Kinder, die Rasselbande, setzen sich für ihn ein und zusammen mit Archimedes haben die Kinder eine tolle Idee.

Ein wunderschönes Kinderbuch, dass sich rund um einen kleinen Roboter dreht, der sich nichts sehnlicher wünscht, als das auszuführen, für das er bestimmt ist. Kreative Gartenarbeit ist einfach sein Ding.

Ich habe das Buch meinem Sohn vorgelesen und er war begeistert von dem tapferen Roboter, der nach seinem eigenen, kleinen persönlichen Glück sucht.

Das Dörfchen Irgendwo wimmelt nur so von komischen Gestalten, die allesamt eigentlich recht sympathisch sind. Bis auf den Bösewicht, den es ja in jeder Geschichte geben muss.

Bis der Roboter friedlich leben darf, muss er einiges durchstehen und dies wird vom Autor sehr schön und vor allem kindgerecht geschildert. Kleine Zeichnungen vervollständigen das kindgerechte Aussehen des Buches.

Die Geschichte ist kurzweilig, für Kinder bestens geeignet und gibt am Ende schon einen kleinen Ausblick auf den zweiten Teil „Der Roboter Archimedes und der Kanonenkönig“.

Fazit:
Ein schönes Kinderbuch.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten.

Reihenfolge
01 Der Roboter Archimedes und die Rasselbande
02 Der Roboter Archimedes und der Kanonenkönig
03 Der Roboter Archimedes und die fliegende Untertasse

Verlag: Internet-Buchverlag
erschienen: 2013
Format: mobi
ASIN: B00FL0K8R4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen