Dienstag, 29. April 2014

Robin L. LaFevers - Benjamin Wood: Beastologe: Die Suche nach dem Phönix (01) von SINA

Quelle: Randomhouse

Benjamin Woods Eltern sind verschollen und so soll er zu seiner einzigen noch lebenden Verwandten ziehen. Tante Phil ist jedoch so gar nicht, wie Ben sich seine Tante vorgestellt hat. Kaum ist er bei ihr angekommen, brechen die beiden auch schon zu einer Mission auf. Denn Ben entstammt einer langen Reihe von Beastologen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, seltene und mysteriöse Tiere zu erforschen. Und Tante Phil möchte Ben nun zu ihrem Nachfolger ausbilden. Das erste Abenteuer führt Ben und seine Tante nach Arabien, um dort der nur alle 500 Jahre stattfindenden Geburt eines Phönix beizuwohnen. Doch das ist alles gar nicht so einfach, vor allem, wenn man es auch noch mit einem spuckenden Kamel und einem immer hungrigen Gremlin zu tun hat.

In diesem kleinen Büchlein erwartet einem eine spannende Geschichte für kleine Entdecker. Der kindgerechte Schreibstil entführt in eine fantastische Welt, in der es vor Abenteuern nur so wimmelt. So werden Kinder auch an die mystischen Tiere und Geschichten herangeführt.

Der Auftakt der Reihe bildet die Suche nach dem Phönix, der nur alle 500 Jahre aus seiner eigenen Asche wiedergeboren wird.

Der 10 Jahre alte Ben ist eigentlich ein eher ruhiger Junge, der aber nun aufgrund des erlebten Abenteuers mehr Mut fasst und sich seiner Ausbildung stellt. Er wirkt sehr sympathisch und ich denke, dass sich viele Kinder mit ihm identifizieren können.
Seine Tante Phil ist dagegen sehr resolut und nimmt Ben einfach mal so schnell mit auf ihre Mission und führt ihn ohne viel Federlesens in ein Abenteuer.

Die Geschichte wird abgerundet durch kleine Bilder und einer Landkarte. So gibt es außer zum Lesen auch etwas zu sehen.
Die kurzen Kapitel sind auch gut zum Vorlesen geeignet.

Mir bleibt nur ein Rätsel, warum der Originaltitel „Nathaniel Fludd, Beastologist“ heißt, im Buch aber kein Nathaniel Fludd auftaucht.
Meine Vermutung ist, dass kurzerhand die Hauptfigur in Benjamin Wood umgewandelt wurde.

Fazit:

Ich freue mich auf weitere Teile aus dieser Reihe. Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Verlag: cbj
erschienen: 2014
Printseiten: 160
Format. Hardcover
ISBN: 978-3-570-15272-0

1 Kommentar:

  1. Auf den Originaltitel hatte ich gar nicht geschaut. Zumindest kann ich aber sagen, dass sich viele Kinder auf die Fortsetzung freuen werden.

    AntwortenLöschen