Freitag, 27. Juni 2014

Kiersten White: Flames ´n´ Roses von CORINNA

Quelle: Loewe
INHALT:
Evie ist kein üblicher Teenager. Für die Organisation IBKP fängt sie Paranormale wir z.B. Vampire, Werwölfe, etc. und markiert sie mit einer Fußfessel.
Doch es kommen in der letzten Zeit immer mehr Wesen ums Leben und dies durch keine normalen Umstände. Als sie dann den Gestaltenwandler Lend kennenlernt, ist sie nicht nur Hals über Kopf in ihn verliebt, nein, sie findet auch zum ersten Mal in ihrem Leben eine Person, die sie versteht und die ihr Halt gibt.
Schließlich hat Evie keine Ahnung woher sie kommt und so langsam merkt sie, dass die IBKP nicht nur andere Wesen, sondern auch sie selbst einsperrt.



„Flames `n`Roses“ von Kiersten White ist der erste Teil einer Trilogie, mit folgender Reihenfolge
  1. Flames ´n´Roses
  2. Dreams ´n´ Whispers
  3. Tears ´n´ Kisses
Ich selber habe schon einige Rezensionen zu diesem ersten Buch gelesen und war sehr gespannt auf Evies Geschichte.

Gleich zu Beginn, als ich das Buch in die Hand nahm, ist mir die tolle Gestaltung ins Auge gesprungen. Die Seitenzahlen sind in diesem Buch rosa und auch vor jedem neuen Kapitel, die in kurzen Abständen erscheinen, gibt es ein kleines Bild und einem passenden Titel. Ich liebe solche Details und freue mich jedes Mal über die Mühe, die sich ein Verlag damit gibt. Denn ein Druck mit zwei Farben kostet nicht nur mehr, sondern ist ja auch mutig. Nicht jedem Leser/-in gefällt dies, wobei es bei einem Jugendbuch bestimmt viel Zustimmung findet.
Mir, lieber Loewe Verlag, gefällt so etwas sehr!

Der Schreibstil des Buches war dann zunächst etwas gewöhnungsbedürftig. Ich musste mich wirklich in das Buch finden, gerade weil Evie so flapsig erzählt und es doch manchmal sehr jugendlich ist.
Die Geschichte ist halt so geschrieben, wie ein sechzehn Jahre altes Mädchen sprechen würde. Dies brauchte bei mir ein wenig Zeit, dann fand ich es aber wiederum erfrischend und mal etwas anders, als die übliche Art, die man sonst liest.
Und, wie geschrieben, es ist halt auch ein Jugendbuch und diese Zielgruppe findet den Einstieg sicherlich besser.

Die Geschichte rund um Evie empfand ich dann wiederum als sehr unterhaltend. Im Buch und während des Lesens hatte ich extrem viele Fragen. Angefangen bei dem was Evie überhaupt ist. Da sie sich selbst ähnliche Fragen stellte, war es spannend, mit ihr die Lösungen zu suchen.
Als dann auch noch Lend in Evies Leben trat, konnte ich verfolgen, wie die beiden Teenager langsam zu einem Team wurden. Und diesen Punkt hat Kiersten White sehr behutsam und einfühlsam beschrieben. Einfach toll!

Nun muss ich, nach dem Lob, auch zu meiner Kritik kommen. Denn leider hatte ich auch immer wieder Passagen, die ich nicht vorangehend genug fand. Die Geschichte steckte fest und kam in einem zu langsamen Tempo voran. Kurz, es hätte für mich anders laufen müssen, um komplett zu überzeugen, auch wenn ich heute bereits mit dem zweiten Buch beginnen werde.

Mein Fazit:
Ein erster Teil der mich sicherlich nicht komplett überzeugen konnte, mir aber dennoch gefallen hat. Evie und Lend bieten immer neue Fragen und ich bin einfach zu neugierig auf die Antworten. Zusätzlich sind sie ein wunderbares Team, über das man sicher mehr lesen möchte.

7 von 10 Punkten

Verlag: Loewe
Erschienen: 2011
Seiten: 384
ISBN: 978-3-7855-7238-2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen