Donnerstag, 27. November 2014

Jennifer L. Armentrout - Onyx: Schattenschimmer (02) von SINA

Carlsen

Katy fühlt sich immer mehr zu Daemon hingezogen, weiß aber, dass dies nicht sein kann. Es hat alles damit zu tun, das Daemon sie geheilt hat und nun eine Art tiefe Verbundenheit entstanden ist, die sie und Daemon mit Liebe verwechseln. Als ein neuer Schüler an der Highschool auftaucht, fühlt sich Katy auch zu diesem hingezogen, doch auf eine völlig andere Art. Er scheint einige Geheimnisse zu haben, denen Katy auf den Grund gehen möchte. Doch was sie herausfindet, sprengt jeglichen Rahmen. Und dann ist da ja auch noch Daemon, der seine Verführungskünste in jeglicher Form bei ihr ausübt. Und Katy weiß nicht, wie lange sie sich allem noch entziehen kann. Aber auch das Verteidigungsminsterium ist Katy und Daemon auf den Fersen. Alles scheint irgendwie mit Dawson, Daemons totem Bruder in Verbindung zu stehen.

Band eins hat bei mir eingeschlagen wie eine Bombe. Katy und Daemon sind mir gleich ans Herz gewachsen, wobei ich mit Katy, einer Leseratte mit Buchblog ja auch einiges gemein habe. Aber der Rest ist total gegensätzlich.

Wieder war ich vom Schreibstil der Autorin mehr als begeistert. Sie zieht einem durch die Geschichte, lässt keine Langeweile aufkommen und gibt mit wenigen Details doch so viel preis, als würde sie alles bis ins Unendliche ausschmücken.

Die Charaktere haben sich weiterentwickelt, was nicht nur an der Verbundenheit der beiden Hauptfiguren Daemon und Katy liegt. Katy wird mutiger, gibt (noch) mehr Kontra und wieder gefällt mir einfach der Schlagabtausch zwischen Daemon und Katy und dann auch noch Katy und Blake, der neuen Figur in der Geschichte.

Blake ist mir von Anfang an sehr unsympathisch, was wahrscheinlich daran liegt, dass er als Surferboy aus Santa Monica beschrieben wird. Damit hat er gleich mal einen Stempel weg, den er nur schwer ablegen kann. Aber auch im Laufe der Geschichte macht er sich nicht gerade Pluspunkte.

Es passiert so einiges in Band 02 und wenn die Autorin Ruhephasen einlegt, sind diese ganz Katy und Daemon gewidmet. Das die beiden sich rein gar nicht schenken, dürfte wohl klar sein. Es gab eine Szene, die ich sehr gelungen fand. Ich sage nur: Webcam, Katy und Daemon sowie einige Bücher mit „lustigen“ Covern. Hier knistert es gewaltig.

Es dauerte zu Anfang etwas, bis die Geschichte richtig in Fahrt kam. Doch dann legte die Autorin so richtig los. Nochmals Schwung kam in alles, als Daemon mit Katy wettete, dass sie ihm spätestens bis Neujahr nicht mehr widerstehen kann. Katy will Daemon natürlich nicht gewinnen lassen. Und so entsteht ein Hin und Her, dass mir dann manchmal doch ein bisschen zu sehr „Hin und Her“ war. Doch dies wurde durch den flüssigen Schreibstil der Autorin gleich wieder wett gemacht.

Band 01 fand ich trotzdem etwas besser, wahrscheinlich aber auch, weil er eben etwas „Neues“ für mich war.

Auf Band 03 muss man diesmal nicht so lange warten. Er erscheint im April 2015 unter dem Namen "Opal: Schattenglanz". Band 04 und 05 sind im englischen schon erschienen und bei Carlsen in Planung.

Fazit:

Eine Reihe, die süchtig macht. Ich möchte mehr von Daemon (und Katy ;) ). Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

Verlag: Carlsen
erschienen: 2014
Format: Hardcover
Printseiten: 464
ISBN: 978-3-551-58332-1

s. a. Bibliografie Jennifer L. Armentrout

Reihenfolge
01 Obsidian: Schattendunkel (Rezension)
02 Onyx: Schattenschimmer
03 Opal: Schattenglanz

eBook Novelle: Daemon & Katy - Die erste Begegnung (Rezension)

1 Kommentar:

  1. Hallo Sina!

    Lustig, daß du jetzt auch diese Rezension reinstellst - das passt ja! Auch ich muss zugeben, daß das hin und her manchmal sehr ausgereizt wird, aber durch die vielen Wendungen der "eigentlichen" Geschichte ist man schnell abgelenkt und wird weiter gezogen.
    Wie gesagt, ich bin begeistert von der Serie.

    Und da ich ja bis April 2015 warten muss, hol ich mir bei euch Inspirationen für die Zwischenzeit! Ehrlicher Weise bin ich sozusagen durch Kathy auf die Idee gekommen, mir mal Blogs anzuschauen, und habe schlußendlich diesen hier entdeckt und für mich für super befunden! Also danke für eure "Arbeit" und vielleicht dann bis April 2015!

    Liebe Grüße

    Sandy

    AntwortenLöschen