Dienstag, 9. Dezember 2014

Jennifer L. Armentrout - Obsidian: Schattendunkel von SONJA


Quelle: Carlsen


INHALT:
Katy ist durch den Umzug der Mutter gezwungen, vom sonnigen Florida in ein Kaff nach West Virgina umzuziehen. Ohne direkte Postauslieferung ist die Buchbloggerin quasi von der Zivilisation abgeschnitten. Die merkwürdigen Nachbarn: Zwillinge, deren Eltern so gut wie gar nicht zu sehen sind! Dee ist freundlich, überdreht und extrem hübsch. Ihr Bruder Daemon unfreundlich, mürrisch und sexy. 

FAZIT:
Es hat ein bisschen gedauert, bis ich zu diesem Buch gegriffen habe. Warum? Mir wurde im Vorfeld durch negative Kritik der Spaß und die Lust an diesem Buch verdorben. Viele Stimmen mehrten sich, dieses Buch sei ein Abklatsch der Biss Reihe.

NEIN! Ist es nicht!

Sicherlich gibt es Ähnlichkeiten wie z.B. eine amerikanische Kleinstadt, High School etc. Aber mal ehrlich: ein Jugendroman geschrieben von einer Amerikanerin spielt nun einmal in dieser Umgebung! Bei einem Liebesroman geht es auch immer um das Suchen und Finden der Liebe (ob nun mit oder ohne Erfolg).

Okay, bevor ich mich nun hier zuviel aufrege; ich habe etwas verpasst: denn das Buch ist wundervoll. Das Geheimnis um Daemon und Dee ist wundervoll verpackt und bringt Abwechselung in die Jugendbuchreihen. Schließlich haben wir ja alle ziemlich viel von Vampiren, Werwölfen und Co. gelesen.

Die damit verbunden Probleme, Ängste und Schwierigkeiten integrieren sich hervorragend in das Wortgefecht zwischen Daemon und Katy. Diese beiden geben ein hervorragendes Paar ab. Hier hat mich zwar der Name Katy mit dem verbundenen Kosewort Kätzchen gestört, aber das liegt daran, dass diese Namen bereits von einer anderen Fantasyreihe in Benutzung sind.

Katy ist Buchbloggerin und liebt Bücher. So führt sie als kleinen Seitenhieb sogar die Biss Reihe an, als Daemon sein Geheimnis lüftet. Eine Hommage? Gewollt? Ich finde es passt hervorragend und führt an, was die Jugendlichen in den letzten Jahren beschäftigt hat.

Nachdem das Buch ungewollt einige Zeit bei mir lag, konnte ich es nach den ersten Seiten kaum aus der Hand legen, weil ich diesen Schlagabtausch so herrlich fand. Die Handlung und auch die Nebenfiguren haben mir sehr gut gefallen: mehr davon / volle Punktzahl!

Leider kommt das Funkeln und die metallische Oberfläche des Covers auf dem Foto nicht heraus. Aber es ist einfach passend und schön gestaltet.


Verlag: Carslen
erschienen: 2014
Seiten: 400
ISBN: 978-3551583314



Gesehen auf der Frankfurter Buchmesse 2014
© Sonja Kochmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen