Montag, 19. Januar 2015

Elizabeth Miles - Furien: Im Herzen die Rache (01) von SINA

Loewe
Wer in Ascension einen Fehler macht, muss dafür büßen. Seit die drei geheimnisvollen jungen Frauen dort angekommen sind, kommt es zu ungewöhnlichen Vorfällen. Und immer wieder sind Emily und Chase darin verwickelt. Emily beginnt nachzuforschen und merkt bald, dass Fehler in Ascension meist tödliche Folgen haben.

Schon lange habe ich ein Auge auf die Trilogie geworfen und mir nun endlich den ersten Teil aus der Bücherrei mitgenommen. Innerhalb kürzester Zeit habe ich den ersten Teil inhaliert und mit immer größer werdenden Augen die mysteriösen Geschehnisse in dem beschaulichen, kleinen Ascension in Maine verfolgt.

Mit einem sehr fesselnden Schreibstil klebt die Autorin einem förmlich an die Geschichte und man kommt nur schwer davon los. Jede Störung beim Lesen empfand ich als sehr unangenehm und es brauchte unheimliche Willenskraft, das Buch aus der Hand zu legen.

Was genau den Reiz ausmacht, kann ich nicht einmal genau sagen. Lag es nur am Schreibstil? Lag es an den Charakteren, die nach außen hin ein perfektes Leben vorzeigen, innerlich aber mit genau den selben Problemen zu kämpfen haben, wie jeder andere auch? Oder lag es gar an dem spannenden Plot, der von Anfang an in seinen Bann zog?

sina frambach
Genau genommen war es die Mischung. Die Autorin hat eine für mich sehr interessante Art der Erzählung geschaffen, die mich einfach umgehauen hat.
Ohne viel Federlesens war man plötzlich mitten in der Geschichte. Nach und nach wurden alle Charaktere vorgestellt und Geheimnisse aufgedeckt. So war ständig etwas Neues zu entdecken, Wendungen wurden eingebaut und der rote Faden stets aufrecht gehalten.

Da die Geschichte auf einer Highschool spielt, ist es klar, dass auch die typischen Probleme von Jugendlichen in die Geschichte miteinfliessen und damit auch zum Hauptthema werden.
So gibt es alle gängigen Klischees. Die reizende Ballkönigin, der gutaussehende Footballstar und seine gutaussehenden Footballfreunde, der Nerd, die Streberin mit dem schlechten Klamottengeschmack, die Fotografin und Herausgeberin des Jahrbuchs usw. Mobbing, Ausgrenzung und Demütigungen ebenso wie die erste Verliebtheit (in den Freund der besten Freundin) oder das Ausnutzen des besten Freundes werden ebenfalls verarbeitet.

Und so entsteht eine typische Highschool-Story, die dann plötzlich mit einem gehörigen Teil Fantasy gemischt wird.

sina frambach
Was das Cover angeht, müsste ich eigentlich Punkte abziehen, weil ich nicht weiß, was dieses mit der Geschichte zwischen den beiden Buchdeckeln zu tun haben soll. Wenn man es sieht, denkt man im ersten Moment an eine Liebesgeschichte ala Jane Austen. So hätte ich garantiert nicht nach dem Buch gegriffen. Einzig die rote Orchidee, die auf dem oberen Drittel abgebildet ist, hat etwas mit der Geschichte zu tun.

Trotzdem kann ich den Auftakt zu der Trilogie wärmstens empfehlen, wenn man auf Highschool-Geschichten steht, die mit außergewöhnlichen Wendungen versehen sind.

Fazit:
Eine Mischung aus Mystery und Thriller mit einem großen Hang zum klischeehaften Highschool-Wahnsinn. Von mir gibt es daher 10 Punkte.

Verlag: Loewe
erschienen: 2013
Printseiten: 384
Format: Hardcover
ISBN:  978-3-7855-7377-8

s. a. Bibliografie Elizabeth Miles

Reihenfolge
01 Im Herzen die Rache
02 Im Herzen der Zorn (Rezension)
03 Im Herzen die Gier (Rezension)

1 Kommentar:

  1. Hey,
    oh man noch eine Begeisterte Stimme zu diesem Buch! Um dieses schleiche ich auch schon eine Weile drum herum, wird ja langsam Zeit das ich es mir bald hole!
    VLG Conny

    AntwortenLöschen