Freitag, 27. Februar 2015

Kerstin Gier - Die Braut sagt leider nein von SONJA

Quelle: Bastei Lübbe


INHALT:
Elisabeth und Alex leben glücklich und zufrieden in ihrer Ein-Zimmer-Wohnung. Beide planen ihre Traumhochzeit und den Bau des Eigenheims. Doch eine Verkettung von Zufällen und Vorhersagen einer esoterischen Nachbarin lassen Elisabeth zweifeln, ob zur Traumhochzeit und zum Traumhaus, denn überhaupt schon der Traummann vorhanden ist.

FAZIT:
Ich habe schon eine Vielzahl an Büchern von Kerstin Gier gelesen und liebe ihre humorvolle Art, ihre Heldinnen ins Chaos zu stürzen. Daher habe ich mir vorgenommen, nach und nach die älteren Bücher zu lesen.

Elisabeth ist eine Frau wie du und ich. Sie ist beruflich mit zwei Mutter Kind Kreisen betreut, die hier bereits stark an die Mütter-Mafia erinnern. Durch die Konfrontation mit "eigenartigen" Müttern und Kindern sieht sie ihren Lebenstraum erst einmal in dem Bau des Traumhauses. Da ihr Verlobter auf ein Mal Wichtigeres zu tun hat, muss sie sich in die ungewohnte Materie einarbeiten und steht ihren Mann. Schließlich stellt sie sich die Frage: wofür braucht man die Männer überhaupt? 

Sie erhält allerlei Unterstützung bei der man ordentlich Schmunzeln muss. Dieses Buch rückt Partnerschaften in ein neues Licht und könnte ein Anti-Heiratsbuch sein, wenn..... 

Die Rache am Verlobten fällt in den finalen Seiten leider etwas kurz aus. Ich hätte mir da doch ein bisschen mehr gewünscht. Schöner Lesegenuss vor ein paar Stunden: 8 von 10 Punkten!


Verlag: Bastei Lübbe
erschienen: 1997
Seiten: 208
ISBN: 978-3404161591


© Sonja Kochmann



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen