Sonntag, 1. März 2015

Cynthia Swanson: Als ich erwachte von CORINNA

Quelle: Diana Verlag
INHALT:
Es ist Vormittag und eine junge Frau erwacht in ihrem Bett.
Alles ganz normal.
Ganz normal?
Für Kitty ist dieses Erwachen ein Schreck. So lebt sie doch als Single in Denver, betreibt mit ihrer besten Freundin eine kleine Buchhandlung und ihre Familie besteht lediglich aus ihren Eltern.

Doch nun, an diesem Vormittag, erwacht sie in einem fremden Bett, hat einen Mann, Kinder und ein Haus. Wie kann dies passiert sein? Alles scheint vertraut, so real... und doch...

Ab diesem Moment wechselt Kitty bei jedem Einschlafen in die verschiedenen Welten. Doch wo ist sie zu Hause und welche Überraschungen hält jedes Leben für sie bereit?



© Corinna Pehla

Der Klappentext von „Als ich erwachte“ - Cynthia Swanson kam mir durchaus bekannt vor. Eine Frau schläft ein und erwacht in einem anderen Leben...
Und genau, dieser erste Eindruck bietet wirklich Ähnlichkeiten zu „Mein Tag ist deine Nacht“ von Melanie Rose. Da ich dieses Buch unheimlich gerne gelesen habe, war ich nun sehr gespannt auf „Als ich erwachte“.

Hierbei handelt es sich um den Debütroman von Cynthia Swanson. Die Autorin aus Denver, die zuvor durch Kurzgeschichten glänzte, entführt ihre Leser hier in das Jahr 1962.
Und gerade dies war für mich das Besondere bei diesem Buch. Denn sind wir ehrlich, zumeist spielen Bücher im Hier und Jetzt. Bei „Als ich erwachte“ muss man beim Lesen etwas umdenken, denn kein Handy, kein PC und auch kein Internet ist in der Geschichte verfügbar.
Für mich war dieser Aspekt sehr interessant. So stellte dies zu keinem Zeitpunkt ein Problem da und ich konnte das Buch sehr flüssig lesen, aber auch die damaligen Geschehnisse sind natürlich Teil des Hintergrunds. Und dies in einem Amerika, das mitten in der Kuba-Krise steckte.

Cynthia Swanson schreibt sehr flüssig und unterhaltsam. So mochte ich Kitty sofort, war fasziniert von ihrer Geschichte, ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Hilfsbereitschaft.
Und doch, fragte ich mich auch, was real sei. Welches Leben gehört zu ihr und welches nicht? Oder kann sie in beiden Leben bestehen und wie soll diese Geschichte ausgehen?
Denn sowohl die eine, als auch die andere Welt birgt ihre Überraschungen und ihre Geheimnisse.
Dahinter zu kommen, Dinge zu vergleichen und Vor- und Nachteile dieser Leben abzuwägen machte sehr viel Spaß und neugierig auf den Ausgang der Geschichte.

© Corinna Pehla

Für mich selbst war es auch so, dass ich ins Grübeln kam. Eine Kleinigkeit in der Vergangenheit anders gemacht, einen Weg anders gegangen und das komplette Sein hätte anders verlaufen können. Schon irre und spannend zu verfolgen, wenn es einer Protagonistin passiert.

Cynthia Swanson als Autorin werde ich mir auf jeden Fall merken, da mir ihre Erzählart sehr gefallen hat.

Mein Fazit:
Stell Dir vor, Du wachst auf und befindest Dich in einem anderen Leben. Kitty passiert dies und ihre zwei Leben, samt Wendungen machen Spaß und unterhalten sehr gut.
Für alle, die sich manchmal fragen „Was wäre wenn...?“.

8 von 10 Punkten!

Verlag: Diana Verlag
Erschienen: 2015
Seiten: 432
ISBN: 978-3-453-29166-9
Format: Paperback
ISBN eBook: 978-3-641-15541-4
 

© Corinna Pehla

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen