Sonntag, 31. Mai 2015

Katrin Bongard: Loving von CORINNA

Quelle: Oetinger
INHALT:
Ella ist eher ein zurückhaltendes Mädchen. Sie liebt ihre Bücher, rezensiert und bloggt über diese und fällt den meisten Mitschülern an ihrer Schule nicht auf.
Für ein Deutschprojekt sollen jeweils ein Junge und ein Mädchen des Kurses einen Klassiker lesen und diesen auf einer Internetseite vorstellen. Ausgerechnet Luca, der Liebling aller Mädchen, wird Ella zugeteilt. Nicht nur, dass er überhaupt nicht gerne liest und darüber nachdenkt „Stolz und Vorurteil“ als Film zu schauen, nein, Ella ist urplötzlich dabei sich in ihn zu verlieben... aber das darf doch nicht sein, oder? Und schließlich hat Luca doch auch eine Freundin...

© Corinna Pehla


„Loving“ von Katrin Bongard ist ein Buch, das mich sofort angesprochen hat. Nicht nur das Cover stach mir, mit seinem Liebespaar und den wunderschönen Farben ins Auge, nein, auch der Inhalt machte mich sofort neugierig.

Denn ich liebe das Buch „Stolz und Vorurteil“ und dieses spielt ja in der Geschichte von Ella und Luca eine wichtige Rolle. Noch ein Grund mehr, dieses Jugendbuch unbedingt zu lesen.

Ella als Protagonistin war für mich sofort sympathisch. Habe ich mich doch in manchen Bereichen in ihr wiedererkannt. Diese große Liebe zu Büchern, der sich stapelnde SUB (Stapel ungelesener Bücher) und ihr eigener Blog. Alles Dinge die ich liebe und gerne betreibe.
Hinzu kommt, dass sie ein Mädchen ist, das sich nicht in den Vordergrund drängt und für ihre Freunde und Familie da ist. Ella ist jemand, mit dem man befreundet sein möchte, eine Person der man vertraut, die ehrlich und sympathisch ist.

Und dann gibt es noch Luca. Ich glaube alle von uns kennen diese Art Junge/ Mann. Er ist beliebt, sieht super aus, alle Mädchen stehen auf ihn und er ist eine Sportskanone. Kurz, der Traum von vielen Mädchen und Frauen.

© Corinna Pehla


Katrin Bongard schreibt diesen Roman sehr lebendig. Das heißt, ich hatte das Gefühl wirklich dabei zu sein. Ihr Schreibstil ist dabei zu keinem Zeitpunkt ermüdent, denn ich hatte eher das Bedürfnis immer weiter lesen zu müssen, um zu erfahren wie es Ella ergehen wird.
Für jede der vorkommenden Personen hatte ich so recht schnell ein Gesicht vor Augen und auch das Umfeld konnte ich mir wunderbar vorstellen.

Zusätzlich ist dieses Buch für Leserinnen und Leser ab 14 Jahren geeignet und ich muss sagen, dass die Autorin auch wirklich für ihre Zielgruppe geschrieben hat. Natürlich darf ich mit meinen 34 Jahren auch gerne „Loving“ lesen, aber es wird sich hier nicht beim älteren Publikum eingeschmeichelt, sondern auf eben diese Zielgruppe eingegangen. Und ich weiß, dass meine Töchter dieses Buch, im richtigen Alter, auch lieben werden, was ich jetzt schon sehr positiv finde. Schließlich weiß ich noch, dass ich im Teenageralter immer Bücher suchte, bei denen die weibliche Hauptrolle auf meinem ungefährem Stand war, was die Liebe betrifft.

Mein kleiner Abzug gilt bei „Loving“ lediglich der Länge. Ich möchte wissen wie es weitergeht und was noch passieren wird. Und da hätten es doch ein paar Seiten mehr sein dürfen. Allerdings habe ich auch gesehen, dass Katrin Bongard eine Fortsetzung geschrieben hat, die dann hoffentlich auch sehr bald bei Oetinger erscheinen wird.

Mein Fazit:
Ein wunderbarer Liebesroman, der mit seiner Protagonistin besticht. Ella ist sicherlich eine Person, mit der sich viele Leserinnen identifizieren können und Luca ist der Typ, den wir alle wollen.
Ich hatte unterhaltende Lesestunden und kann dieses Buch für Leserinnen (und Leser) ab 14 Jahren (und älter) nur empfehlen.

8 von 10 Punkten!

Verlag: Oetinger
Erschienen: 2015
Seiten: 296
ISBN: 978-3-8415-0348-0
Format: Taschenbuch


© Corinna Pehla

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen