Samstag, 9. Mai 2015

Rose Snow: Racheengel küsst man nicht von CORINNA

Quelle: Rose Snow
INHALT:
Rachels Racheagentur läuft gut und so ist sie mit ihren Mitarbeitern, in Sachen Gerechtigkeit, sehr gefragt. Und doch... in letzter Zeit passieren immer wieder Dinge, die Rachel komisch vorkommen. Als sie schließlich einen ihrer engsten Mitarbeiter bei seinem Verrat ertappt, steht ihre Existenz auf dem Spiel. Immerhin scheint es, als würden die Geheimnisse der Agentur vor aller Augen aufgedeckt werden.
Schadensbegrenzung lautet nun der dringende Auftrag und Rachel macht sich sofort an die Arbeit, die sie zu Kunden in der kompletten Bundesrepublik führt. Als wenn dies alles nicht schon schwer genug wäre, wird sie dabei ausgerechnet von dem Mann begleitet, den sie nun überhaupt nicht leiden kann...



Dies ist das zweite Buch, das ich von dem Autorenduo Rose Snow lesen durfte. Aber erst einmal zur Reihenfolge der Bücher:

  1. Racheengel küsst man nicht

Mir hat dieser Roman wunderbare Lesemomente gebracht, denn sowohl Rachel, als auch Gérard, der Mann den sie überhaupt nicht leiden kann, waren mir von Beginn an sympathisch.
Sie ist diese taffe Kämpferin, die ihr Ziel erreichen will und einen starten Sinn für Gerechtigkeit hat und ihn umgibt dieses Dunkle, Unberechenbare, aber auch Geheimnisvolle, dass zum Teil auch gedanklich in die falsche Richtung führen kann. Denn hinter Gérard steckt mehr als man zu Beginn vermuten würde.
Kurz, genau die Protagonisten, die ich beim Lesen gerne habe.

Der Schreibstil von Rose Snow ist unterhaltend und zum Teil sehr lustig. Es kommt nicht oft vor, dass ich beim Lesen laut lache, aber hier konnte ich es kaum unterdrücken, dann wieder schmolz ich dahin und zum Schluss war ich gespannt wie es denn nun wirklich ausgehen wird.
Und ich kann frei heraus sagen, dieses Buch hat mich glücklich gemacht.

Da ich ja „Was sich liebt, das rächt sich nicht“ gelesen habe und jetzt auch mit „Racheengel küsst man nicht“ fertig bin, möchte ich anmerken, dass man nicht zwingend beide Bücher gelesen haben muss. Allerdings erleichtert es natürlich Zusammenhänge zu verstehen und zu begreifen, warum manche Dinge so laufen, wie sie es hier tun.

Ich selber hoffe nun wirklich sehr, dass es mit der Reihe weitergeht. Denn eines ist klar, auch mit bekannten Autorinnen wir z.B. Anne Hertz kann es Rose Snow locker aufnehmen und ich bin jetzt schon gespannt, was in ihrem nächsten Buch passieren wird.

Für mich eine klare Empfehlung an Euch, denn zu meckern hatte ich nichts.

Mein Fazit:
Locker-leichte Unterhaltung und ein Buch, dass mich sehr oft zum Lachen brachte. Rose Snow konnte mich mit diesem zweiten Teil noch mehr überzeugen und ich freue mich schon auf (hoffentlich) neuen Lesestoff.

10 von 10 Punkten!

Verlag: Selfpublishing
Erschienen: 2014
Seiten: 199
Format: eBook

Zur Autorenseite von Rose Snow
s.a. Interview mit Rose Snow vom 01.08.2014

© Corinna Pehla

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen