Freitag, 26. Juni 2015

Deborah Harkness - Das Buch der Nacht von SONJA

Quelle: Blanvalet


INHALT:
Diana und Matthew kehren in ihre Zeit zurück und werden sogleich mit Verlusten und Hass konfrontiert, denn nicht nur Freunde erwarten ihre Rückkehr. Nun wird es um so dringender die verlorenen Manuskriptseiten wiederzufinden und mit dem magischen verschollenen Buch zusammenzufügen.

FAZIT:
Lange musste ich warten! Doch nun ist er endlich da. Der krönende Abschluss der All Souls Trilogie. Leider musste ich mein Gedächtnis sehr anstrengen. Da ich Band 2 im März 2013 gelesen hatte, gebe ich zu, dass ich die ersten 40 Seiten mit den Namen in der Handlung so meine Probleme hatte. Hier hätte ich mir etwas mehr Hilfe durch die Autorin (zum Beispiel mit Nebensätzen) gewünscht. Daher nochmals der Hinweis: Die Vorbände sind ein Muss, um der Handlung folgen zu können!

Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg durch die Handlung. Schließlich waren die Vorbände mehr als mitreißend und nachdem die Startschwierigkeiten behoben waren, las und las ich. Ich war ganz gespannt. Es verging keine Seite auf der man nicht mit Diana, Matthew und deren Lieben mitgefiebert hat.

Das Buch lebt durch seine Vielfalt. Es gibt die Liebesgeschichte der Hauptfiguren, eine Familiengeschichte, wissenschaftliche und historische Geheimnisse verpackt mit Fantasyelementen, in denen sich Hexen, Vampire und Dämonen tummeln. Liebe, Intrige, Hass und Zorn werten die Dialoge und Handlungen nochmals auf. Dennoch findet für eine Prise Humor und einige Seitenhiebe Platz: Denn auch hier wird über funkelnde Vampire gescherzt und TV Serien wie "Verliebt in eine Hexe" oder "Buffy" als multimediale Bildung angeführt.

Der wässrige Kuss von Diana, die als Wasserhexe und Weberin nun mal keinen normalen Luftkuss zu werfen kann, liess mich laut auflachen. Wundervoll die Mischung der einzelnen Elemente.

Interessant fand ich auch, welche Baustile in der Architektur Vampire für modern halten (gotisch) und welche Gefahren und Freuden ein Vampir an facebook und anderen sozialen Netzwerken haben kann. Kleine gesellschaftskritische Anekdoten, die dieses Buch zu etwas ganz Besonderem machen. Volle Punkte!


Verlag: Blanvalet
erschienen: 2015
Seiten: 768
ISBN: 978-3764505271


© Sonja Kochmann


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen