Donnerstag, 2. Juli 2015

Betty Kay: Adolescentia Aeterna - Manus: Warten auf die wahre Liebe von CORINNA

Umschlagdesign: Tom Jay
Titelfoto: Copyright © Serg Zastavkin - Fotolia.com
Adolescentia Aeterna-Logo: Tom Jay
INHALT:
Sie ist seine große Liebe, doch ihr Herz gehört einem anderen Mann.
Man sagt aber auch, dass die Zeit alle Wunden heilt... hat Manus je eine Chance?



Ich liebe die Reihe „Adolescentia Aeterna“ von der Autorin Betty Kay. Und endlich gibt es für uns Fans wieder einen kleinen Leckerbissen in Form dieser Kurzgeschichte.

Aber zunächst einmal die Reihenfolge der Bücher, die eingehalten werden sollte, um alles zu verstehen:


Manus, den die Leserinnen der Reihe bereits aus den Vorbänden kennen, war schon immer einer meiner Lieblingscharaktere. Und endlich darf ich mehr über ihn lesen und ihn ein Stück weit begleiten.

Worum es genau geht werde ich nicht verraten, da es sich hier um eine Kurzgeschichte handelt die auf den Geschehnissen der Reihe „Adolescentia Aeterna“ aufbaut. Allerdings konnte mich das Gelesene mal wieder komplett überzeugen und ich durfte dadurch doch noch mal in die Reihe abtauchen, die ich so gerne verfolgt habe.

Der Schreibstil von Betty Kay ist gewohnt unterhaltend, fesselnd und lässt sich wunderbar lesen. Und allein das Wiedersehen mit einigen Personen war schon ein Highlight für mich. So hatte ich die Geschehnisse wieder vor Augen, die Protagonisten im Hinterkopf und war gespannt wie es weitergehen wird.

Ich selbst hoffe nun einfach, dass es hier noch nicht zu Ende ist und wir Fans weitere Bücher über die Bruderschaft verschlingen dürfen. Ich weiß nicht warum, aber ich mag so manche Figur einfach noch nicht loslassen und möchte sie noch eine Weile begleiten.

Eine kleine Anmerkung habe ich zum Ende hin aber auch noch. Das Cover finde ich für diese Geschichte so stimmig und gut gewählt, dass ich es einfach noch einmal hervorheben möchte. Wunderschön und sehr passend.

Mein Fazit:
Eine Kurzgeschichte für Fans von „Adolescentia Aeterna“. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte dies unbedingt nachholen und sich dann diese kleine Zusatzgeschichte am Ende gönnen.

10 von 10 Punkten

Verlag: Selfpublishing
Erschienen: 2015
Seiten: ca. 122


© Betty Kay

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen