Freitag, 24. Juli 2015

P.C. + Kristin Cast - House of Night: Betrogen (2) von SINA

Fischer
Zoey ist nun schon seit einem Monat im House of Night und nicht nur für sie hat sich eine Menge verändert. Sie muss mit ihrem Blutdurst fertig werden, sich als Anführerin der Töchter der Dunkelheit beweisen und dann sind da auch noch Erik, Heath und Loren, die Zoeys Gefühle durcheinander bringen.
Als aus ihrer alten Schule zwei Jungs verschwinden, gerät sie sowie das House of Night auch noch in den Verdacht, etwas damit zu tun zu haben. Zoey merkt bald, dass der Schein bei vielen trügt.

Wieder auffallend ist der locker-flockige Schreibstil des Mutter-Tochter-Gespanns. Es wird kein Blatt vor den Mund genommen und gerade das macht mir die beiden auch total sympathisch. Sie schreiben "wie ihnen der Schnabel gewachsen ist".

Trotzdem ist alles natürlich keine literarische Meisterleistung. Aber es macht Spaß, sich in das House of Night zu begeben und Zoeys Werdegang zu verfolgen.
Diesmal wird ihr richtig übel mitgespielt und mehr als einmal musste ich zum Taschentuch greifen, weil sich Situationen ergeben haben, die mich umhauten.

Zoey möchte alles richtig machen, fühlt sich verantwortlich für die im ersten Band geschehenen Dinge und gibt sich Mühe, alles richtig zu machen. Dies gelingt ihr auch erstaunlich gut, wenn man davon ausgeht, dass sie vor einem Monat ja noch ein normaler Mensch war.

Als Vampyr hat man es nicht leicht, dies merkt Zoey sehr schnell. Aber sie hat Freunde, wunderbare und durchgeknallte Freunde, die ihr aus jeder Situation heraushelfen oder einfach mit einem guten Rat oder frechen Spruch zur Seite stehen.

Im ersten Band hat sich Zoey mit der Jungvampyrin Aphrodite angelegt. Dieser Zwist wird im zweiten Band natürlich fortgeführt, doch ergeben sich Momente, in denen man sich fragt, ob Aphrodite wirklich das ist, was sie vorgibt.

Ich bin gespannt, wie sich die Serie noch entwickeln wird. Bis jetzt sind ja schon 12 Bände sowie einige eNovellas erschienen. Es liegt also noch einiges vor m ir. Ich hoffe, dass die Autorinnen das Niveau halten können und nicht ins Lächerliche abdriften. Allerdings habe ich jetzt schon einige begeisterte Stimmen über die Reihe hören können, also gehe ich von aus, dass es weiterhin spannend bleibt und Zoey und ihre Freunde noch so einige tolle Abenteuer erleben dürfen.

Zoeys Liebesleben ist jedoch etwas verwirrend. Mit Erik ist sie zusammen, mit Heath verbindet sie ihr altes Leben und der smarte Loren erfüllt sie mit einem Kribbeln. Wie dies wohl geregelt wird, interessiert mich natürlich auch.

Alles in allem gute Unterhaltung mit einem gehörigen Schuss Verwirrung und Intrige.

Fazit:
Eine Serie mit Suchtpozenzial. Von mir gibt es wieder 8 von 10 Punkten.

Verlag: Fischer
erschienen: 2010
Format: ebook
Printseiten: 512
ISBN: 978-3-10-400652-9

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen