Sonntag, 5. Juli 2015

Rose Snow - Acht Sinne: Band 1 der Gefühle (1) von SINA

Rose Snow

Nach ihrem Tod wacht Lee in einer vollkommen fremden Welt auf, die ihr jedoch auch sofort vertraut ist. Sie ist eine Neuerweckte und eine Wachsamkeitswächterin. Zusammen mit acht anderen Sinnesträgern muss sie einige Prüfungen bestehen, damit sie sich in der neuen Welt richtig zurechtfindet.
Als der Neuerweckte Simeon stirbt, hinterlässt er Lee und dem Ekelträger Ben einen Stein und eine Aufgabe. Nur blöd, dass Lee diesen Ekelträger Ben so gar nicht leiden kann, er aber zur Zeit durch eine dumme Begebenheit ihr einzigster Verbündeter ist.

Auch wenn man zu Anfang gleich in eine neue Welt geworfen wird und etwas Mühe hat, sich dort zurechtzufinden, fühlt man sich doch gleich gut aufgehoben. Denn man muss sich zusammen mit Lee erst mal einen Überblick verschaffen und so fügt sich Puzzleteil für Puzzleteil zusammen.

Lee ist eine sympathische, junge Frau, deren Sinn die Wachsamkeit ist. Sie geht logisch an Dinge heran, versucht rational zu denken und überlegt lieber dreimal. Sie wirkt übervorsichtig, gleichzeitig besitzt sie aber eine gesunde Portion Neugier. Zahlen sind ihr Metier.

Ben ist ein Ekelträger und lässt gerne den Macho raushängen. Dies macht ihn zu Anfang etwas unsympathisch, je mehr man aber von ihm liest, desto vertrauter wird er einem. Sein Gefühl ist der Ekel, und das lässt er auch gerne mal raushängen, da er mit manchen Aussagen doch schon arg unter dem Niveau der anderen liegt und damit auch gerne andere in unangenehme Situationen bringt.

Lee und Ben liefern sich gerne einen Wortschlagabtausch, der einem schmunzeln lässt. Ich konnte beide bildlich vor mir sehen, wie sie sich angiften und gleichzeitig die Funken fliegen.
Der Schreibstil des Autorenduos ist fließend und bildhaft. Das Kopfkino hat eine Menge zu tun gerade was die Charaktere anbetrifft. Aber auch die Landschaft wird schön beschrieben und so kann man sich auch die einzelnen Länder sehr gut vorstellen.

Auch wenn ich zu Anfang verwirrt war, so konnte ich während des Lesens ein paar Teilchen zusammensetzen und hoffe, dass im zweiten Teil noch mehr Fragen beantwortet werden, die jetzt im ersten Band offen geblieben sind.
Am Ende erwartet einem ein kleiner Cliffhanger. So freut man sich auf den nächsten Teil, der dann Mitte Juli erscheinen soll. Ich werde die Reihe weiterverfolgen, da doch einiges Potential darin steckt.

Fazit:
Ein vielversprechender Auftakt zu einer interessanten Trilogie. Von mir gibt es dafür 7 von 10 Punkten.

Verlag: Selfpublishing
erschienen: 2015
Printseiten: 288
Format: ebook
ASIN: B010YSEGHK



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen