Sonntag, 9. August 2015

Susan Kaye Quinn: Closed Hearts - Gefährliche Hoffnung von CORINNA

© Corinna Pehla
INHALT:
Es ist noch nicht lange her, als Kira allen Menschen bewies, dass es auch Jacker in der Welt der Leser gibt. Jene Menschen, die in Kiras Zeit nicht nur via Gedankenübertragung kommunizieren (wie die Leser), sondern diese auch beeinflussen können.
Natürlich wurde mit dieser Offenbarung das Leben der Jacker nicht leichter und auch Kira musste, zusammen mit ihrer Familie, ihre Identität wechseln.
Lediglich ihr fester Freund Raf, der ein ganz normaler Leser ist, steht immer noch mit Kira in Kontakt. Als beide bei einem gemeinsamen Treffen dann plötzlich überwältigt und in ein geheimes Lager von Revoluzzern gebracht werden, weiß Kira, dass der Kampf um ein normales Leben noch nicht zu Ende ist...



Gerade erst habe ich das erste Buch der Reihe „Open Minds – Gefährliche Gedanken“ verschlungen und so musste ich jetzt unbedingt erfahren wie es mit Kira in „Closed Hearts – Gefährliche Hoffnung“ weitergeht.

Aber hier noch einmal die Reihenfolge:

  1. Closed Hearts – Gefährliche Hoffnung
  2. Free Souls – Gefährliche Träume

Auch in diesem zweiten Teil ist für die Protagonistin Kira Moore das normale Leben immer noch nicht möglich. Mit ihre Gabe, dem Jacken, gehört sie zu der Gruppe Menschen, die zu einer Bedrohung der Allgemeinheit ernannt wurden.
Und nicht nur das. Bei einem Überfall ist nicht nur sie selbst in Gefahr, sondern auch ihr bester Freund und ihre Liebe Raf. Nur sie selbst kann ihnen mit ihrer Gabe helfen und ein Leben, ohne Angst und Vorsicht, scheint noch immer nicht möglich zu sein.

Ich selbst muss gestehen, dass ich dieses Buch verschlungen habe. Die Autorin Susan Kaye Quinn, die mich bereits mit ihrem ersten Teil der Trilogie überzeugen konnte, fand auch in „Closed Hearts“ wieder einen Weg, die Spannung noch weiter zu entfachen.

Ihre Protagonistin Kira ist es, die man auf dem gefährlichen Weg begleitet und mit der wir Leserinnen und Leser leiden müssen. Denn es werden ihr immer neue Steine in den Weg gelegt, alte Feinde sind immer noch auf der Suche nach ihr und neue Bekannte lassen nicht unbedingt hinter die Fassade schauen.
Dabei ist es Kira selbst, die ich so faszinierend finde. Sie lebt noch nicht lange mit dem Bewusstsein ihrer ungewöhnlichen Fähigkeiten und doch wächst sie immer wieder über sich hinaus. Sie riskiert viel, handelt loyal und ist insgesamt eine Person, die man gerne begleiten möchte und auf die man sich selbst aber auch verlassen würde. Dies macht diese Geschichte so lebhaft und lässt mitfiebern.

Der Schreibstil von Susan Kaye Quinn ist dabei so greifbar. Ich selbst hatte Räume, Personen und Schauplätze bildlich vor Augen, konnte somit abtauchen und hing gefesselt an diesem Buch.

Lediglich im ersten Drittel hatte ich eine kleine Phase die mich nicht richtig packen konnte. Dies wurde aber mit einem immer schnelleren Tempo wieder verworfen und ich bin den Weg mit den Protagonisten sehr gerne gegangen.

Mein Fazit:
Du bist auf der Suche nach einer spannenden Trilogie, die in der Zukunft spielt und Dich nicht mehr loslassen wird?
Diese Bücher lassen abtauchen, sind spannend und konnten mich fesseln. Für mich mal eine etwas andere Idee, die mir aber durchaus gefällt und Lust auf mehr macht.

8 von 10 Punkten!

Verlag: Selfpublishing
Erschienen: 2015
Seiten: 304
ISBN: 978-1506177175
Format: Taschenbuch


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen