Samstag, 26. September 2015

Lesung: Max Bentow - Das Dornenkind von SONJA



Quelle: Goldmann



Da ich derzeit ja dem Genre Krimi/Thriller etwas weniger Beachtung schenke, fand ich die Ankündigung zu der Lesung zu "Das Dornenkind" sehr interessant und wollte dies nutzen, um in die Reihe um den Ermittler Nils Trojan hineinzuschnuppern.



© Sonja Kochmann



Nach der kurzen aber knackigen Vorstellung des Autors, gab dieser eine kleine Einleitung zu seinem Werdegang und seinem Ermittler. Der Autor gab sympathischerweise zu, nun erstmalig zur Lesebrille greifen zu müssen.

Der Autor las auf sehr spannende Weise seine ersten zwei Kapitel vor. Da Max Bentow bereits als Schauspieler tätig war und dieses Vorwissen offensichtlich gut einzusetzen wusste, waren wir alle gebannt. (Teilweise, war er mir auch nicht ganz geheuer. Vielleicht besteht ja nicht nur ein Talent zum Schreiben und Schauspielern.....) 

Die häufige Konfrontation Mikrophon mit Lesebrille zeigte, dass der Autor tatsächlich noch nicht lange Brillenträger ist und sorgte trotz der nervenaufreibenden Textpassagen für einige Schmunzler unter den langjährigen Vieraugen.


© Sonja Kochmann



© Sonja Kochmann

Nach einer kurzen Signierpause gab es noch ein Kapitelchen und damit endete die Lesung enttäuschender Weise schon. Die gewohnte Fragerunde an das Publikum fiel trotz eines beherzten Zwischenrufes "Gibt es eine weitere Fortsetzung?" "Ja, nächstes Jahr." leider aus, so dass die Lesung ziemlich abrupt endete. Positives Fazit des Abends: Ich habe neue/alte Buchjunkies wieder getroffen und kennengelernt, mit denen man sich demnächst bei aromatischen Heißgetränken austauschen wird.


© Sonja Kochmann


Vielen Dank an das Team von Leuenhagen und Paris für die gewohnte aber immer wieder schöne Atmosphäre.





Kommentare: