Dienstag, 6. Oktober 2015

[Hörbuch] Nicholas Sparks: Wie ein Licht in der Nacht von CORINNA

Quelle: Random House Audio
INHALT:
Neustarten, frei sein und das Leben genießen. Katies Ansprüche an ihren Neubeginn sind nicht gerade groß, als sie sich im kleinen Küstenort Southport niederlässt.
Die junge Frau versucht möglichst keine Kontakte zu knüpfen, sondern für sich zu bleiben. Zu groß ist ihre Angst vor der Vergangenheit. Und doch... mit der Zeit kommt ihr der Ladenbesitzer Alex immer näher. Sehr behutsam und voller Zärtlichkeit.
Aber Katies Vergangenheit ist immer bereit alles wieder zu zerstören.



Die Geschichte „Wie in Licht in der Nacht“ von Nicholas Sparks, war mir vor Beginn des Hörbuchs durchaus bekannt. Habe ich doch schon einige Male die Filmadaption des Bestsellers sehen dürfen. Und doch ist es, wie jeder Buchliebhaber weiß, immer etwas anderes die Geschichte zu lesen.

Doch für alle die den Film noch nicht kennen... hier ist der Trailer.



Katies Leben, die dunklen Wolken darin und den Versuch eines neuen Abschnitts zu hören, hat mir unheimlich gut gefallen. Der Autor Nicholas Sparks schafft es ja bekanntermaßen gut, bei uns Frauen die richtigen Knöpfe zu drücken. Und auch hier war ich komplett im Roman.

Allerdings lauschte ich dieses mal meinem ersten Hörbuch des Autors. Gelesen wurde dieses von Alexander Wussow, den ich sicherlich niemanden mehr vorstellen muss. Bekannt aus dem Fernsehen, Teil einer berühmten Schauspielfamilie und mit einer Stimme, von der ich gerne mehr hören wollte.
Kurz... er war der Grund, warum ich mich in der Bücherei für dieses Hörbuch entschieden habe.

Seine warme und angenehme Stimme konnte die Gefühle der Protagonisten sehr gut transportieren und zusammen mit dem geschriebenen Wort war ich in Southport und lebte Katies Leben mit. Für mich war hier deutlich zu erkennen, wann wir im Hier und Jetzt sind und wann die Geschichte in Katies Vergangenheit abtaucht. Denn dort war die Stimme nicht mehr warm und samtig, sondern energisch und fordernd. Sehr passend, gerade für die Geschehnisse dort.
Allerdings... und hier kommt ein leichter Abzug von meiner Seite, hätte ich einen deutlicheren Unterschied gebraucht, was die gesprochenen Worte anbelangt. Bei manchen Sprechern fühlt man sich als würden wirklich viele Personen zugegen sein und hier musste ich doch manchmal überlegen, wer nun gerade spricht.

© Corinna Pehla

Da Alexander Wussow aber alle Nicholas Sparks Bücher liest und ich dieses warme Gefühl seiner Stimme mochte, würde ich damit nicht zu hart in die Kritik gehen. Von Minute zu Minuten wurde es leichter für mich und es ist ja auch so, dass wir Hörer uns auch auf den Sprecher einstellen müssen.

„Wie ein Licht in der Nacht“ ist aber auf jeden Fall ein Buch, welches ich zusätzlich noch einmal lesen möchte. Es ist doch ganz anders als im Film (was gut ist) und unterhielt einfach gut. Sehr spannend, voller Gefühl und auch sehr emotional.

Mein Fazit:
Eine wunderbare Geschichte voller Gefühl, transportiert mit einer sehr passenden Stimme, die nur an manchen Stellen noch deutlichere Unterschiede hätte zeigen müssen.
Ich bin bereit für weitere Hörbücher des Autors.

8 von 10 Punkten

Verlag: Random House Audio
Erschienen: 2013
Laufzeit: ca. 478 Minuten
 ISBN: 978-3-8371-2149-0 

Quelle: Heyne
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen