Donnerstag, 8. Oktober 2015

Luisa Valentin: Jede letzte Nacht mit dir von CORINNA

Quelle: Blanvalet
INHALT:
Marla liebt ihren Beruf als Schauspielerin. Sie ist gut in dem was sie tut und doch ist es nicht immer einfach an neue Arrangements zu kommen. Als über die Agentur eine ganz besondere Anfrage ankommt, ist sie zunächst unsicher wie sie sich entscheiden soll.
Daniel ist gutaussehend, vermögend und beruflich erfolgreich. Und Daniels Herz ist gebrochen. Bei einem gemeinsamen Urlaub kam seine Frau vor ein paar Jahren ums Leben. Seit diesem Moment möchte er keine feste Bindung, auch wenn seine Familie noch so sehr nach einer neuen Partnerin für ihn suchen möchte.
Und jetzt kommt Marla ins Spiel. Schließlich hat Daniel diese auf der Bühne bewundern dürfen und so bittet er Marla für ein paar Tage seine Verlobte zu spielen und sich dann von ihm zu trennen. Eigentlich ganz einfach... eigentlich...


© Corinna Pehla


Das Buch „Jede letzte Nacht mit dir“ von Luisa Valentin kam für mich zu genau der rechten Zeit. Ich überlegte welches Buch ich als nächstes lesen könnte und versuchte dieses hier und was soll ich sagen... ich hatte so unheimlich viel Spaß mit diesen 446 Seiten. Am Ende war der Roman dann viel zu schnell gelesen.

Gleich zu Beginn lernen wir Leserinnen und Leser Marla kennen, begleiten sie auf der Bühne, erleben die Beziehung zu ihrem Freund und das seltsame Angebot mit, das Daniel ihr über die Agentur unterbreitet.
Mir hat Marla gleich gefallen. Ich finde sie sehr locker, eine Frau die man gerne als Freundin hätte und die nicht auf den Mund gefallen ist.
Und doch, bereits bei der ersten Begegnung mit Daniel klopfte auch mein Herz schneller, denn beim Lesen spürt man diese Verbindung, die beide Protagonisten haben, die aber nicht erwünscht ist. 

© Corinna Pehla

Und genau solche Punkte machen Spaß. Sicherlich ist es nicht so, dass man nicht erahnen könnte, wie dieses Buch ausgehen wird. Aber das ist es ja auch nicht, was hier reizt. Für mich hat die Autorin Luisa Valentin ein paar schöne, anregende, aber auch überraschende Momente in ihrem Buch verpackt, die einfach angenehm zu lesen waren.
Der Schreibstil ist dabei sehr vertraut. Es war als würde mir jemand diese Geschichte erzählen, aber mit so einer Wärme, dass ich für jedes Verhalten der Personen vollstes Verständnis hatte. Ich fühlte mich einfach wohl und freute mich auf die Dinge die da kommen werden.
Zusätzlich konnte ich mich durch diese Erzählart wunderbar in die Charaktere fühlen, die hier jeweils abwechselnd aus ihrem Blickwinkel berichten dürfen.

Doch eines muss ich leider auch gestehen, denn je mehr das Buch sich dem Ende neigte, je weniger mochte ich lesen. Nicht weil es nicht gut ist, ganz im Gegenteil! Nein, eher weil ich mich nicht verabschieden mochte. Zu sehr mag ich Marla und Daniel, um sie am Ende dann auch gehen zu lassen. Doch auch dies ist nun geschehen und in einer genau richtigen Art. Vielen Dank auf diesem Wege an die Autorin... es war sehr passend und stimmig.

Mein Fazit:
Eine wunderschöne, an manchen Stellen berührende und mitfühlende Geschichte, die mich nicht losgelassen hat. Ich habe jede Seite genossen.

10 von 10 Punkten

Verlag: Blanvalet
Erschienen: 2015
Seiten: 448
ISBN:  978-3-7341-0137-3
Format: Taschenbuch
ISBN eBook: 978-3-641-15960-3


© Corinna Pehla
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen