Mittwoch, 9. Dezember 2015

Rezension // Poppy J. Anderson - Touchdown fürs Glück von SONJA


Folgende Links kennzeichnen wir gemäß 

§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Quelle: Rowohlt


INHALT:
Julian gehört zu den Titans. Umschwärmter Footballer und Frauenschwarm. Eines Abend trifft er Liv wieder - seine Frau. Denn obwohl sich beide seit Jahren nicht gesehen haben, verband die beiden einst Liebe. Doch etwas ist geschehen...haben die beide eine Chance?

FAZIT:
Ich kann es nicht genug sagen: Der Schreibstil der deutschen Autorin ist genauso famos wie die große amerikanische Liebesromanautorin Susan Elizabeth Phillips. Wer diese Romane favorisiert, wird auch diese Reihe lieben!

Poppy J. Anderson schafft es, schlagfertige Figuren in eine realistische Handlung einzuflechten, so dass man sich zu keinem Zeitpunkt langweilt. 

Im klassischen Liebesroman müssen Held und Heldin eine oder mehrere Hürden überwinden, um zusammen das Glück erreichen zu können. Hier ist der Tod eines Babys ein ernstes Thema und die Gefühle der Figuren, die Zweifel und Ängste wurden hervorragend dargestellt.

Auch der sportliche Aspekt kommt nicht zu kurz, denn dass harte Sportler durch Yoga beweglich werden, ist inzwischen tatsächlich ein beliebtes Trainingsmittel. 

Da die Titans eine Reihe voll mit kräftigen Jungs sind, freue ich mich schon auf die Folgebände, denn durch humorvolle Anspielungen auf das Sex- und Liebesleben der Teamkollegen werden bereits vielversprechende Alphamännchen ins Spiel gebracht, die dringend an die Frau gebracht werden müssen.

Die Autorin schaffte es jedoch, mir für einen kleinen Moment einen Schrecken einzujagen: denn der Held wird mit einer Bahre vom Feld getragen. Aber seid unbesorgt. Es hätte eine Trage sein müssen. Übersetzungsfehler kann man hier wohl ausschließen.    ;)

Touchdown für die Autorin. Volle Punktzahl.

Verlag: Rowohlt
erschienen: 2015
Seiten: 368
ISBN: 978-3499269325


© Sonja Kochmann


© Sonja Kochmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen