Freitag, 12. August 2016

Audrey Carlan - Calendar Girl - Berührt: April/Mai/Juni von SONJA


Quelle: Ullstein


INHALT:
Für Mia stehen die Auftragsmonate April, Mai und Juni an. Schließlich muss sie weiter Geld verdienen, um die Schulden ihres Vaters zu tilgen und für sich und ihre Schwester zu sorgen. Welche Männer wohl dieses Mal auf sie warten und kann ihr eigenes Herz Wes vergessen?

FAZIT:
Vorweg möchte ich, sofern noch nicht gelesen, den ersten Band "Verführt" unbedingt empfehlen und auch nahe legen. Der Aufbau der Handlung setzt dieses Buch doch voraus und es ist absolut empfehlenswert. Wer Band 1 liest wird mehr wollen. Ein Jahr mit Mia.

Nun zu diesem Buch. Dieses Buch beinhaltet nicht nur den Sex bzw. die erotischen Szenen mit und um Mia, sondern beinhalten dieses Mal auch viel Familiäres und Freundschaftliches. Mias Beweggründe werden näher beleuchtet und sie baut zu den bisherigen Kunden und Klienten Brücken.
Sie entwickelt sich zu einer Art Amor, den nicht jeder Kunde möchte Sex mit Mia. Sie benötigen einfach eine Begleitung, weil sie einen kleinen Schubser in die richtige Richtung benötigen. Zwar bekommt Mia so keine Bonuszahlung, aber ihr Herz bekommt die Chance, sich über die Verbindung zu Wes Gedanken zu machen. Ihr wird auch klar, dass sie Freunde benötigt, wenn sie ihr Leben fortsetzen will, da ihre eigene Familie nur aus ihrer Schwester, dem komatösen unzuverlässigen Vater und ihrer derben Freundin besteht.

Die ist übrigens eine echte Marke für sich und mischt durch ihre vulgäre Ausdrucksweise so manchen Dialog auf.

Kommen wir zu den Männern. Als ersten haben wir einen sportlichen Machobaseballer, der eigentlich in jemanden verliebt ist, aber aus PR-Gründen eine anständige Vorzeigefreundin benötigt. Mia kann als echter Baseballfan und Amorgehilfe für ordentlich Verwirrung und Entwirrung sorgen.

Dann hätten wir noch einen sexy Samoaner, der als Double von The Rock durchgehen könnte und der für ordentliche sportliche und akrobatische Betätigung sorgt. Doch der sucht eigentlich seine eigene Unendlichkeit. Vielleicht kann Mia auch da helfen?

Und zu guter Letzt das Buchfinale mit Aktion. Mia soll den Arm eines alten Politikers schmücken, damit dieser auch als "Daddy" für blutjunge Freundinnen durchgeht und er wichtige Verhandlungen im Kreis der Daddies durchführen kann. Dabei kommt Mia dem Sohn des Politikers gefährlich nahe.

Für alles ist gesorgt: Liebe, Freundschaft, Sex, Hass und Spannung. Volle Punktzahl für dieses gelungene Lesevergnügen.

Verlag: Ullstein
erschienen: 2016
Seiten: 416
ISBN: 978-3548288857

© Sonja Kochmann

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich muss dir leider widersprechen :) Ich wollte nach Teil 1 nicht mehr, ich war froh, als ich am Ende war. Ich kam überhaupt nicht klar und werde die Reihe deswegen nicht weiter verfolgen.
    Trotzdem habe ich deine Rezi gerne gelesen. Gut finde ich, dass es jetzt auch ein bisschen mehr um Mias Privatleben geht. Aber wenn ich ehrlich bin, reißt es das für mich nicht raus :)
    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Gut, das es verschiedene Geschmäcker gibt. Sonst wäre es ja langweilig im Buchladen zu stöbern und über Bücher zu klönen :)

    AntwortenLöschen