Montag, 17. Oktober 2016

Die Magie der Bücher von Nadja Losbohm von SINA

Nadja Lobohm
Coverdesign: Tom Jay www.tomjay.de
 Foto Cover: © susanafh - Fotolia.com
Magische Bücher gibt es wirklich. Dies merke ich Tag für Tag aufs Neue. Bücher ziehen einem in den Bann, lassen die Realität verschwinden, entführen in fremde Welten, lassen uns untertauchen und zeigen uns immer wieder, dass die Liebe zum geschriebenen Wort Berge versetzen kann.

In der Anthologie der Autorin zeigt auch sie ihre Liebe zum Schreiben und ihre Liebe zu den magischen Büchern.

In vier Kurzgeschichten ist so einiges Traumhaftes und Magisches versteckt.
Es ist eine Freude, die Geschichten zu lesen, die durch so vieles herausstechen. Sei es die Einfachheit, der Aussage, die hinter den Geschichten steckt; die Liebe zu den kleinen Details, die die Storys einzigartig machen. Oder die magischen Momente, die erzählt werden.

In "Die Zauberspiegel" geht es um zwei Königreiche, die zwar gegenseitig voneinander wissen, aber noch keiner zeigte wirklich Interesse, das andere Reich zu besuchen. Als die beiden Königskinder Rosalind und Arian jedoch einen Weg finden, dies ändern zu können, setzen sie alles daran, einander persönlich kennenzulernen. 
"Die Zauberspiegel" ist die längste Kurzgeschichte der Anthologie und auch die aussagekräftigste.

Mit der Kurzgeschichte "Yolanda" wird man auf einen Weg ins Ungewisse geschickt und erst am Ende mit einem Aha-Effekt entlassen.

"Blueberry's wundersame Reise ins Land der Glitzervögel" hat die Autorin - glaube ich - nur für mich geschrieben. Denn die Story sagt genau das aus, was ich fühle, wenn ich mich in ein Buch vertiefe. Diese Kurzgeschichte gehört zu meinen persönlichen Lieblingen in dieser Anthologie.

Die letzte Story heißt "Die lesende Elfe", ein kurzes Märchen auf drei oder vier Seiten, das einfach nur zuckersüß ist.

Insgesamt hat mir die Anthologie sehr gut gefallen, geht es doch in jeder um magische Bücher und vor allem auch darum, Träume zu haben und zu versuchen, diese Träume auch wahr werden zu lassen. Eine Aussage, die in meinen Augen sehr wichtig ist.

Die Autorin jedenfalls hat sich ihren Traum erfüllt - ihren Traum vom Schreiben. Dies hat sie ja auch schon eindrucksvoll mit ihrer Reihe "Die Jägerin" sowie dem Fantasy-Roman "Alaspis" bewiesen. 
Aber auch mit ihrem Kinderbuch um den "Hamster Stopfdichvoll" bringt die Kinderherzen zum Leuchten und zum Lachen.

Verraten kann ich, dass die Autorin auch an einem historischen Fantasyroman arbeitet, auf den ich persönlich schon sehr gespannt warte.

Fazit:
Magische Welten, magische Bücher, magische Geschichten. Von mir gibt es für diese Anthologie 10 von 10 Punkten.

Verlag: Selfpublishing
erschienen: 2016
Format: ebook
Printseiten: 61
ISBN: 9783738087147

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen