Dienstag, 8. November 2016

Cecelia Ahern - Flawed: Wie perfekt willst du sein? von SONJA


Quelle: FISCHER FJB


INHALT:
Celestines Alltag spielt sich einige Jahre in der Zukunft ab. Durch Fehlentscheidungen und Wirtschaftskrisen geprägt, hat sich eine neue Staatsstruktur gebildet. Man muss perfekt sein, um Privilegien genießen zu dürfen. Die Fehlerhaften werden gebrandmarkt und zum Teil ausgeschlossen.

Celestine strebt nach Perfektion und "perfekten" Werte und Normen. Doch durch mehrere Vorfälle gerät ihr Weltbild ins Wanken und sie handelt wider den Vorgaben. Ist Celestine noch perfekt?

FAZIT:
Die Autorin hat das "perfekte" Buch geschaffen, um die Werte und Normen der Menschheit kritisch zu beleuchten.

Denn wer gibt sich das Recht zu beurteilen, was richtig und falsch ist. Sicherlich gibt es ethische Werte und Gesetze, die dafür sorgen, dass wir nicht im Chaos versinken. Aber wer legt Ausnahmen oder zum Beispiel mildernde Umstände fest? Wer sorgt davor, dass die Macht des Staates nicht missbraucht wird und kontrolliert diese?

Diese Konstellation ist geeignet, um in Jugendbuchform auch die Geschichte zu verarbeiten, die bisher geschah. Denn die Staatsstruktur ähnelt doch sehr dem NS Regime. Moralische und ethische Fehler sollen ausgemerzt werden, um die Vorstellungen einzelner zu deren (u.a. finanziellen ?) Vorteil zu nutzen. 

Nicht ganz passend finde ich die ausgebliebene Übersetzung der "Whistleblower", der sogenannten Durchgreiftruppe der Gilde. Sicherlich ist es schwierig, dafür einen deutschen Begriff zu finden, aber der englische Ausdruck hat mich beim Lesen doch gestört.

Wie es genau weiter geht, bleibt nach diesem Cliffhanger des ersten Buches abzuwarten. Schon jetzt kann ich jedoch sagen, dass ich von diesem Zweiteiler begeistert bin. Die Charaktere sind vielfältig und in sich stimmig: da haben wir als Hauptperson die scheinbar perfekte Celestine, die mit sich und ihrer Umwelt im Einklang zu sein scheint. Mathematik - die vollkommene Zahlen- und Logikwelt - ist ihre Zukunft. Sie hat einen perfekten Freund an ihrer Seite, der mit dem Kopf der Gilde verwandt ist. Eine Mutter die Trends setzt und optisches Aushängeschild der Gilde ist und eine Schwester, die sie übertrumpfen kann. 

Doch für alle wird sich etwas ändern. Die Prinzipientreue birgt Nachteile und bald schon kommen unstetige Charaktere ins Spiel, die Celestine auf ihrem neuen Weg begleiten...ihr bislang belächelter Großvater und Carrick.

Mehr verrate ich nicht. Lest es selbst. Das Buch ist für alle Altersstufen von 12 bis 100+ geeignet, denn es ist kein kindisch geschriebenes Jugendbuch. Es regt zum Nachdenken an. Volle Punktzahl.



Verlag: FISCHER FJB
erschienen: 2016
Seiten: 480
ISBN: 978-3841422354


© Sonja Kochmann



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen