Samstag, 24. März 2012

Rezension // Alan Bradley - Flavia de Luce: Mord ist kein Kinderspiel von CORINNA

Folgende Links kennzeichnen wir gemäß
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Quelle: 
Blanvalet

INHALT:
Mord ist kein Kinderspiel ist der zweite Fall für Flavia de Luce.

Ein Puppenspieler ist im kleinen Ort Bishop´s Lacey gelandet und führt an zwei Terminen sein Puppenspiel vor. Was beim ersten Auftritt noch normal verläuft, endet bei der Wiederholung in einer Katastrophe, denn der Puppenspieler wird ermordet und die Polizei tappt zuerst im Dunkeln.
Aber Flavia ist dem Täter wie immer dicht auf der Spur und findet einen Zusammenhang zu einem früheren Unglück.


Mir hat dieses zweite Buch um Längen besser gefallen als Band 1. Das mag daran liegen, dass man Flavia, ihre Familie und die Dorfbewohner schon kennt, aber ein wichtiger Grund wird auch sein das „Mord ist kein Kinderspiel“ wesentlich flüssiger geschrieben wurde.

Als Leser kommt man so viel schneller in den Fall und die Geschichte rein und darf sich auf ein paar spannende, aber auch lustige Lesestunden freuen. Denn es geht in diesen Büchern nicht nur um einen Mordfall, sondern auch um die skurrile Figuren, den schwarzen Humor und die Atmosphäre, die Alan Bradley hier geschaffen hat.

Mein Fazit: Auch wenn Band 1 nicht ganz überzeugen konnte, sollte man das zweite Buch unbedingt versuchen. Ich selber freue mich nun schon auf den 3. Fall.

Ich gebe 9 von 10 Punkten

Verlag: Blanvalet
Erschienen: 2011 als Taschenbuch
Seiten: 368
ISBN:  978-3-442-37825-8






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen