Freitag, 30. März 2012

Rezension // Richard Montanari - Crucifix von CORINNA

Folgende Links kennzeichnen wir gemäß
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:Quelle: Bastei Lübbe

INHALT: 
Jessica Balzano ist neu in der Mordkommission. Zusammen mit ihrem Partner Kevin Byrne soll sie die Mordfälle in Philadelphia aufdecken. Und die lassen nicht lange auf sich warten. Ein Mädchen wird in einem verlassenen Haus gefunden. Die Hände der Schülerin wurden zusammengeschraubt und der Tatort zeigt sofort wie brutal ihr Mörder ist. Als dann ein weiteres Opfer auftaucht, sind Jessica und Kevin in höchster Alarmbereitschaft. Es gilt einen Mörder zu finden… schnell…


Ich habe „Crucifix“ und somit den ersten Teil der Reihe rund um Jessica Balzano und Kevin Byrne in einer Leserunde gelesen und es war eine gute Entscheidung diese Reihe zu probieren.
Von Beginn an war ich in dieser, teilweise recht blutigen, Story und hatte wirklich Last das Buch zur Seite zu legen, denn nach jedem Kapitelende nahm die Spannung zu.  Die Hauptcharaktere, Jessica Balzsano und Kevin Byrne, waren mir sofort sympathisch und machen Lust auf weitere Fälle.
Richard Montanari hat es geschafft einen richtig spannenden und unterhaltsamen Thriller zu schreiben, der nicht sofort den Täter preisgibt, in sich aber so schlüssig ist, dass sogar Kleinigkeiten am Ende aufgedeckt werden.
Endlich wieder ein Thriller der mich richtig gefesselt hat und den ich durchaus empfehlen kann, gerade auch weil der Autor für mich komplett neu war.

Ich gebe 10 von 10 Punkten!

Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: 2006
Seiten: 523
ISBN: 978-3-404-15554-5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen