Mittwoch, 25. April 2012

Chelsea Cain: Grazie von CORINNA

INHALT:
Die Serienmörderin Gretchen hat ihr letztes Opfer Detective Archie Sheridan immer noch voll in der Hand. Selbst in der Nacht kommt er gedanklich nicht von ihr los.
Als Gretchen langsam merkt, dass Archie versucht sich ihr zu entziehen, flieht sie aus dem Gefängnis und versucht ihn so wieder an sich zu binden. Und Archies einzige Möglichkeit diese gefährliche Frau zurück hinter Gittern zu bekommen ist, sich in ihre Falle zu begeben. Ein sehr gefährlicher Plan... denn harmlos ist Gretchen garantiert nicht.


„Grazie“ ist das zweite Buch der Reihe um die Serienmörderin Gretchen Lowell. Was mich gleich zu Anfang begeistert hat war, dass das Buch sofort an den ersten Teil (Furie) anschließt. Denn dessen Ende und der Anfang von Band zwei liegen nur ein paar Tage auseinander und so macht es noch mehr Spaß die Reihe zu lesen.
Auch im zweiten Teil dreht sich alles um Gretchen die Serienmörderin und Archie, ihr letztes Opfer und ermittelnder Detective. Für mich ist es ein eintauchen in die Geschichte gewesen, denn hier wird alles genau beschrieben und man hat sowohl die Opfer, als auch die Hauptpersonen klar vor Augen. Natürlich ist „Grazie“ nichts für schwache Gemüter, denn blutig wird es garantiert, aber es gibt auch Wendungen, die man vorher vielleicht nicht erahnt hat und die die Geschichte komplett verändern werden.

Ich für mich kann nur die volle Punktzahl (10) geben und freue mich nun auf das dritte Buch „Gretchen“. 

Verlag: blanvalet
Erschienen: 2009
Seiten: 400
ISBN: 978-3-442-37224-9


Quelle: blanvalet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen