Dienstag, 10. April 2012

Rebecca Gablé - Das Lächeln der Fortuna von SONJA

INHALT:
1360 erfährt der zwölfjährige Robin, dass sein Vater der Earl of Waringham wegen Hochverrates verurteilt und hingerichtet wurde. Er verliert damit sein zu Hause, seinen Titel und seinen Besitz. Er arbeitet dennoch in den Stallungen Waringhams und durch Irrungen und Wirrungen findet er den Weg zurück in die Ritterschaft....


FAZIT:
Das Buch ist vom Schreibstil schön "locker und flockig" geschrieben, so dass man trotz der Namensvielfalt schnell in die Geschichte findet und mit den Protagonisten mitfiebert. Wer zwischendurch einen Hänger bei Jahreszahlen oder Namen hat, kann im Buch schnell und übersichtlich nachschlagen.


Eigentlich bin ich kein Freund von historischen Romanen, aber nachdem mir diese Reihe von Sina empfohlen wurde, habe ich mich an diesen Wälzer von über 1100 Seiten (je nach Ausgabe) herangewagt. Und was soll ich sagen....trotz der drohenden weiteren 1100 Seiten war ich so verückt und habe unverzüglich mit Band 2 begonnen. Ich bin total im Ritterfieber und vergebe 10 von 10 Punkten.


01) Das Lächeln der Fortuna
02) Die Hüter der Rose
03) Das Spiel der Könige
04) Der dunkle Thron

Verlag: Bastei Lübbe
erschienen: 2002
Seiten: 1196
ISBN: 978-3404139170

Quelle: Bastei Lübbe

Quelle: Bastei Lübbe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen