Sonntag, 6. Mai 2012

Bertram, Gerit - Die Goldspinnerin (Band 01) von SINA

Meine Meinung:
Cristin und Lukas Bremer sind ein glückliches Paar, dessen Liebe mit der Geburt ihrer ersten Tochter Elisabeth gekrönt wird. Das Leben scheint perfekt, kein Leid kann ihr Leben trüben. Doch dann wird Lukas vergiftet und stirbt. Und Cristin wird angeklagt, ihn getötet zu haben und eine Hexe zu sein. Sie wird verurteilt und soll lebendig begraben werden.
Baldo, der Sohn des Henkers, glaubt jedoch an ihre Unschuld und rettet sie aus dem Grab. Sie müssen jedoch fliehen, weil sonst beide der sichere Tod erwartet. Kann Cristin ihre Unschuld beweisen?

Zusammen mit dem Autorenpaar durfte ich das Buch in einer Leserunde genießen und natürlich auch Fragen stellen, um ein bisschen den Hintergrund der Geschichte zu erfahren. Dies hat natürlich auch einen großen Reiz ausgemacht, das Buch zu lesen.
Und ich wurde nicht enttäuscht.
Eine sehr gut recherchierte, farbenfrohe und vor allem spannende Geschichte wird präsentiert. Der Schreibstil ist wunderbar einfach zu lesen. Informationen werden gut verpackt und das Buch wirkt zu keiner Zeit langatmig.

Die Hauptprotagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen und bei vielen würde ich mich freuen, sie im zweiten Teil (der schon geplant ist) wiederzutreffen und näheres von ihnen zu erfahren.

Wörter, die einem unbekannt erscheinen, sind in einem Glossar aufgeführt. Eine Karte von Lübeck im vorderen Teil des Buches lässt einem den Weg verfolgen. Im hinteren Teil ist eine Karte der gesamten Reiseroute von Cristin und Baldo abgedruckt.

Die Aufmachung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die Prägeschrift auf dem Cover.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an Iris und Peter für die wunderbare Leserunde und vor allem für das Schreiben des tollen Buches. Bei Teil 2 bin ich auf jeden Fall wieder dabei.

Fazit:
Ein farbenprächtiger historischer Roman mit der Liebe zum Detail. Absolut empfehlenswert!

Ich vergebe 9 von 10 Bewertungspunkten!

Verlag: blanvalet
erschienen: 2010
Seiten: 512
ISBN: 978-3-7645-0371-0

Quelle: randomhouse



s. a. Bertram, Gerit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen