Montag, 7. Mai 2012

Rezension // Chelsea Cain - Totenfluss von CORINNA

Folgende Links kennzeichnen wir gemäß
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:Quelle: blanvalet


INHALT:
Archie Sheridan ist wieder da!
Es ist eine Weile vergangen, seit er die Serienkillerin Gretchen wieder hinter Schloss und Riegel gebracht hat und Archie arbeitet jetzt erneut als Detective an seinem alten Arbeitsplatz.

In Portland herrscht momentan das Chaos, denn die Stadt ist von Überflutungen betroffen und der Regen endet nicht. Immer weiter zieht das Wasser und einige Personen und Helfer sind der Naturgewalt auch bereits erlegen. Was zunächst aussieht wie normale Todesfälle, denen man nur eine geringe Beachtung schenkt, wird schnell anders. Denn es gibt Opfer die nicht ertrunken sind, sondern vergiftet wurden. Und diese Taten werden lebensgefährlich für alle Personen in Portland. Archie ist dem Serientäter auf der Spur...
 
Erst einmal möchte ich mich bei blanvalet ganz herzlich bedanken, dass sie mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben.

Meine Erwartungen wurden hier voll erfüllt. Chelsea Cain ist für mich die Thriller-Autorin schlecht hin und sie hat mit „Totenfluss“ ein komplett anderen Thriller geschrieben als bisher, aber dennoch war ich gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite.

Es gab hier ein Wiedersehen mit Archie, dessen Weg und Leiden ich ja bereits verfolgen durfte, aber auch die Journalisten Susann Ward war wieder mit dabei, was mich besonders gefreut hat.

Dieses Buch ist kein reines Gretchen-Buch, dies möchte ich hier noch einmal anmerken, da es da schnell zu Verwechslungen kommen kann, denn die Hauptpersonen verbindet man ja grundsätzlich miteinander, trotzdem ist es sehr sinnvoll die drei Vorgänger (Furie, Grazie, Gretchen) zu kennen. Denn auch wenn sie nicht direkt mitmischt, um Archie zu verstehen sollte man wissen wer Gretchen ist und was sie tat.

Das Ende des Buches hat mir sehr gut gefallen, denn es lässt darauf schließen dass es weitergeht und das die Gretchen-Frage evtl. noch einmal neu gestellt werden kann.

Fazit: Ein spannender Thriller, der mich nicht pausieren lies. Aber auch ein Buch, dass anders war als seine Vorgänger, dafür aber mit seiner Atmosphäre einfach fesselt! Unbedingt lesen!

Reihenfolge der Bücher
  1. Totenfluss

10 von 10 Punkte!

Verlag: blanvalet
Erschienen: 2012
Seiten: 384
ISBN: 978-3-442-37857-9


Quelle: blanvalet
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen