Mittwoch, 9. Mai 2012

Rezension // Doris Köhler - Gewagtes Manöver von CORINNA

Folgende Links kennzeichnen wir gemäß
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:Quelle: michason + may

INHALT:
Endlich mal ein deutscher Krimi aus Bremen, denn davon gibt es viel zu wenige!

Rena Dangers kann ihr Glück noch nicht fassen. Die Polizistin aus Delmenhorst wird an ihre Kollegen der Mordkommission Bremen „verliehen“ um in einem aktuellen Fall zu helfen. Das Opfer wurde mitten in der Nacht erstochen und alles weist darauf hin, dass sie eine von vielen Frauen war, die mit ihrer Affäre erpresst wurde. Kniffelig wird es jetzt für Rena, denn sie soll den Lockvogel für den Täter spielen, um ihn endlich zu erwischen.
Ein spannender und nicht ganz ungefährlicher Job...


 
Ich habe dieses Buch verschlungen! Durch Zufall bin ich dank meiner Buchhändlerin in den Genuss dieses Krimis gekommen, den ich so vielleicht nie entdeckt hätte.

Aber was macht dieses Buch für mich so gut?

Ist es der Tatort Bremen? Denn für jemanden der vor den Toren der Stadt wohnt und auch teilweise in ihr gelebt hat ist es natürlich besonders interessant.
Oder sind es die sympathischen Figuren, die wirklich liebevoll ausgearbeitet wurden? Und gerade Rena fand ich schon auf den ersten Seiten sehr nett.
Oder ist es der Fall an sich? Dieser wurde für mich doch anders als ich zu Beginn dachte.

Ich meine es ist diese Mischung, die die Autorin Doris Köhler wirklich gut hinbekommen hat. Denn zwischendurch fühlte ich mich nicht nur gut unterhalten, nein ich hatte auch einige Male ein Schmunzeln im Gesicht und fand den Verlauf des Buches interessant. Das Ende war dann wirklich fesselnd und ich konnte mit dem Lesen nicht mehr enden.

Mein Tipp für Leser, die sich auf eine unbekannte Autorin einlassen wollen.
Ich für mich hoffe auf noch weitere Fälle für Rena Dangers.

9 von 10 Punkte!


Verlag: michason & may
Erschienen: 2012
Seiten: 272
ISBN: 978-3-86286-021-0






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen