Dienstag, 1. Mai 2012

Nicholas Sparks: Wie ein einziger Tag von CORINNA

INHALT:
„Wie ein einziger Tag“ ist eine Liebesgeschichte zwischen zwei Seelenverwandten, wie es sie nur selten gibt.
Noah und Allie lernen sich als Teenager kennen und lieben. Sie macht Urlaub in Noahs Heimatort und beide sind sofort verliebt in den Anderen. Der Sommer ist unvergesslich für die Zwei, aber dann trennen sich ihre Wege für lange Zeit.
14 Jahre später steht Allie kurz vor ihrer Hochzeit, als sie einen Zeitungsartikel über Noah liest. Sofort keimen die alten Gefühle auf und sie möchte ihn noch einmal sehen um mit ihrer Liebe abschließen zu können. 


Die Geschichte zwischen Noah und Allie war für mich schon etwas besonderes, gerade weil sie ab der Mitte des Buches so anders wird als andere Liebesgeschichten. Nicholas Sparks hat auch bei „Wie ein einziger Tag“ viele Emotionen in sein Buch einfließen lassen. Diese rührten mich zu Tränen und ich hatte Probleme dieses Buch überhaupt zur Seite zu legen.
Allerdings ist der Werdegang der Geschichte gut gemacht, aber ich hätte ihn mir anders gewünscht. Für mich muss es nicht immer so schrecklich traurig sein. Ich mag es auch Bücher mit einem Lächeln und ohne Tränen zu beenden.

Insgesamt war es ein schön-trauriges Buch, das den typischen Stil von Nicholas Sparks hat. Und mit seinen 200 Seiten ist es perfekt für einen ungemütlichen Herbstnachmittag. 

8 von 10 Punkte!

Verlag: Heyne
Erschienen: 2011
Seiten: 240
ISBN:  978-3-453-40870-8


Quelle: Heyne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen