Freitag, 18. Mai 2012

Rezension // Stieg Larsson - Vergebung von CORINNA

Folgende Links kennzeichnen wir gemäß
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Quelle: Heyne


INHALT:
Und mit „Vergebung“ habe ich nun auch den letzten Teil der Millennium-Trilogie beendet.

Lisbeth Salander befindet sich im Krankenhaus. Nach den Ereignissen von „Verdammnis“ muss sie sich zunächst erholen und es drohen ihr ja auch immer noch ein paar Jahre Gefängnis, da die Anschuldigungen weiterhin bestehen.
Mikael Blomkvist hingegen ist von ihrer Unschuld überzeugt und versucht alles um diese auch beweisen zu können. Was er allerdings schnell merkt sind die Ausmaße des Falles, die größer sind als gedacht.


Zuerst einmal möchte ich eine große Empfehlung für diese drei Bücher der Trilogie aussprechen. Wer sie noch nicht gelesen hat, muss es unbedingt nachholen.

Dieses Buch habe ich, wie auch die anderen beiden zuvor, in einer Leserunde gelesen. Und es war fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Gerade auch, weil immer wieder neue Dinge passieren die neue Wendungen und Geschehnisse bringen und die mich immer wieder zum Buch greifen ließen.

Selten habe ich Thriller gelesen, bei denen wirklich alles stimmte. Von der Geschichte, den Charakteren bis hin zu keinen Nebenhandlungen war alles ansprechend, so dass ich wirklich nichts zu meckern habe.
Und gerade die dauerhaft gute Unterhaltung (ohne langatmige Szenen) zeichnet diese Bücher aus.

Also lesen, lesen, lesen!!!

10 von 10 Punkte!


Verlag: Heyne
Erschienen:  2009
Seiten: 864
ISBN: 978-3-453-43406-6 



1 Kommentar:

  1. Diese Triologie ist wirklich toll. Sehr schade, dass der Autor leider nicht mehr lebt und es so keine weiteren Bücher von ihm geben wird.

    AntwortenLöschen