Donnerstag, 5. Juli 2012

Rezension // Heidi Rehn - Die Wundärztin (1) von SINA

Magdalena arbeitet als Wundärztin im kaiserlichen Tross und verliebt sich in Eric, einen Kaufmannsohn. Doch Magdalena's Vater billigt die Verbindung nicht, weil er mit Eric's Vater im Streit liegt.
Nach dem Tod von Magdalena's Vater scheint der Liebe der beiden nichts mehr im Wege zu stehen. Doch nach einer Schlacht verschwindet Eric spurlos und Magdalena muss sich entscheiden, ob sie nach Eric sucht oder sich ein neues Leben aufbaut.

Das wunderschöne Cover des Buches finde ich besonders erwähnenswert. Eine Frau, gewandet in einem roten Kleid mit weißer Schürze und Haube, scheint nachdenklich auf ein Schlachtgetümmel zu schauen.

Heidi Rehn hat eine Geschichte geschaffen, die sich über eine Zeitspanne von 20 Jahren zieht und das Leben von Magdalena als Wundärztin beschreibt. Der genaue Erzählstil umfasst die erste Liebe, die Geburt ihres Kindes Carlotta bis hin zur Gefangennahme durch die schwedischen Feinde.

Detailreich wird die Arbeit als Wundärztin erklärt. Das Kopfkino hat somit einiges zu tun.

In einer Leserunde zusammen mit der Autorin durfte ich dieses Buch geniessen. Mein Dank geht an Heidi, die den Fragen standgehalten hat und Einblick hinter die Kulissen ihrer Geschichte gewährte.

Fazit:
Eine Suchtreihe für jeden, der historische Romane liebt.

Ich vergebe 10 von 10 Punkten.

Verlag: Droemer Knaur
erschienen: 2010
Seiten: 688
ISBN: 978-3-426-50537-3

Folgende Links kennzeichnen wir gemäß
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen