Donnerstag, 2. August 2012

Adam Baker: Die Wandlung von SONJA

INHALT:
Die Crew der Bohrinsel sitzt mitten in der Arktis und hat mit Trostlosigkeit zu kämpfen, denn die Bohrinsel wird nicht mehr vollständig betrieben und jeder sitzt seine Zeit ab und hofft, dass er bald vom Versorgungsschiff abgeholt wird. Doch dann kommt die erschreckende Nachricht: sie können nicht wie vorgesehen abgeholt werden, da die komplette Weltbevölkerung von einer Pandemie befallen wurde. Was passiert nun mit Ihnen und ist die Seuche auch auf dem Weg zu ihnen?


FAZIT:
Das Buch fängt trostlos und deprimierend an. Man kann die Stimmung der Crew sehr gut nachempfinden und leidet regelrecht mit. Die einzelnen Charaktere werden beim Ausbruch der Pandemie ordentlich gefordert und es ist interessant wie die einzelnen Personen zueinander stehen oder wie Einzelkämpfer im wahrsten Sinne über Leichen gehen.


Die Aktionszenen sind teilweise nichts für schwache Nerven und Mägen und zwingen einen zum Weiterlesen. Das Prinzip des Buches entspricht den 10 kleinen Negerlein und der klassischen Zombiegeschichte.


Etwas gestört haben mich jedoch einige Zeitsprünge, nach denen man sich fragt, was genau im Detail passiert ist. Auch fand ich es etwas irritierend, dass zwischen den Kapiteln nicht klar war, wieviel Zeit vergeht. Gewünscht hätte ich mir auch ACHTUNG EVTL. SPOILER eine Erklärung wie es zu der Pandemie gekommen ist.


Aufgrund des packenden Schreibstils vergebe ich für dieses Buch 8 von 10.


Verlag: Blanvalet
erschienen: 2012
Seiten: 512
ISBN: 978-3442377725


Quelle: Blanvalet

1 Kommentar:

  1. Das Buch hört sich spannend an ... ich bin ja nicht so der Thriller-Fan, aber meinem Freund könnte es gefallen und da ich immer mal wieder ein Geschenk für ihn brauche, merk ich mir das mal ;)

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen