Donnerstag, 2. August 2012

Und wieder flattern Rezensionsexemplare ins Haus (by Sina)

Heute erreichte mich ein Päckchen voll mit Büchern. Der Art Skript Phantastik Verlag hat seine Rezensionsexemplare verschickt.

Unter anderem waren dabei:

Das schwarze Kollektiv von Michael Zandt


Inhalt
Ariko ist ein Sohn der Straße. Von den Eltern verlassen, von den Behörden ins Waisenhaus geschickt, gerät er früh in die Fänge des Militärs. Er wird zum Soldaten erzogen und in den Krieg gegen das geheimnisvolle Volk der Hameshi geschickt. In deren riesigen Wäldern lernt er verlorene Seelen und grausame Götter, aber auch die magische Schönheit der Schöpfung kennen. Ariko begegnet einem Mädchen. Sie ist jung, sie ist schön und sie ist eine feindliche Kriegerin. Der Waise wechselt die Fronten, doch findet er auch bei den Hameshi keinen Frieden. Er muss gegen Widersache kämpfen und heimtückischen Dämonen widerstehen. Ariko lernt viel im Reich der ewigen Wälder, aber wird er am Ende auch begreifen, dass der Keim alles Bösen... in der Liebe liegt?
Quelle: Klappentext


Wien, Stadt der Vampire von Fay Winterberg
Inhalt:
2090 - Das Jahr, in dem der Krieg ausbrach. Die verborgene Welt der Vampire offenbart sich der Menschheit und fürhte auch einen Großteil anderer übersinnlicher Wesen mit ans Licht der Öffentlichkeit. Erst nach Jahren des Krieges gelang es den Nachtwesen, eine Co-Existenz mit den Menschen aufzubauen. Die Halb-Vampirin Lilith Avant-Garde arbeitet als Archäologin, spezialisiert auf übersinnliche Artefakte und ist Verbundungsglied zwischen Menschen und Vampiren im Europa des Jahres 2207, einer Zeit, die als New-Steampunk-Age betitelt wird. Ihre Aufgabe führt die 26jährige nach Wien, denn die Stadt der Vampire hat nicht nur ein neues Oberhaupt, sondern auch ein Problem mit illegalen Werwolf-Fights. 
Quelle: Klappentext

Vampire-Cocktail - Geschichten aus der Vampirwelt (Anthologie)

Inhalt:
Stefanie Mühlsteph, Denise Mildes, Michael Zandt, Diana Scott, Sabine Frambach, Bianka Brach, Markus Heitkamp, Alessandra Reß, Sabrina Zelezny, Stefanie Bender, Sigrid A. Urban, Nina Sträter, Olaf Lahayne, Leonie Sielska, Jana Oltersdorff und Sven Linnarzt - Diese Autoren haben einen bunten Mix an Vampir-Geschichten geschrieben, der es an geschmacklicher Vielfalt hervorragend mit der Cocktail-Welt aufnehmen kann. Vielfältig und aufregend präsentiert sich die Welt der Cocktails, von Cosmopolitan bis Bloody Mary ist für jeden Geschmack etwas dabei. Um einige dieser Mix-Getränke ranken sich Legenden und Erzählungen, andere haben es sogar schon auf die große Leinwand geschafft. Ein Cocktail kann zu Begegnungen führen und der Beginn eines Gesprächs sein. Nur was passiert, wenn der Gesprächspartner ein Vampir ist? Genießen Sie die Abwechslung.
Quelle: Klappentext

Dämonenbraut von Christina M. Fischer
Inhalt:
Vor 60 Jahren brach eine Virus-Epidemie aus. Was vorher nur vereinzelt auftrat, häuft sich nun: Menschen verwandeln sich in Hexen, Vampire, Werwölfe und Dämonenbräute, kurz: in A-Normalos. Die Agentin Sophie Bernd ist eine von ihnen, eine Dämonenbraut, die mit einem Tropfen ihres Blutes Dämonen aus einer anderen Dimenson herbeirufen kann, die ihr in kritischen Situationen zum Gehorsam verpflichtet sind. Mit dieser Gabe verdient sie ihr Geld und bekämpft diejenigen, die sich in der neuen Welt nicht an die Regeln halten. Gemeinsam mit ihrem Partner, dem werdenden Vampir Julius, macht sich Sophie auf die Jagd nach einem Psychopathen, der es auf Hexen und Magier abgesehen hat, um seine eigene Macht zu stärken. Kaum verwunderlich, dass sie dabei auch auf den charmanten Samuel trifft, den mächtigsten Hexenmeister der Stadt, und sich fragen muss: Hat er etwas mit den Morden zu tun?
Quelle: Klappentext


Vielen Dank an den Art Skript Phantastik Verlag


Kommentare:

  1. Der Wahnsinn. Das ist ja wie Weihnachten. Aber ich durfte mir heute auch 2 wahnsinns Bücher aus dem Amazon-Newsletter des Vine-Programms aussuchen. Ich habe mir von Isabel Allende "Mayas Tagebuch" und von Hjorth & Rosenfeldt "Die Frauen die er kannte" ausgesucht. Ich freue mich schon total auf die Bücher.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen deiner Reziexemplare.
    GlG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Vom Art Skript Phantastik Verlag habe ich übrigens noch nie was gehört. Muss ich gleich mal suchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mal gespannt auf die Bücher und dann kann ich sagen, ob man den Verlag weiter empfehlen kann.

      Löschen
  3. Ich hab auch gerade zwei der Bücher in Empfang nehmen dürfen, nämlich "Das schwarze Kollektiv" und "Dämonenbraut".
    Ich muss wirklich sagen die Bücher machen schon mal einen tollen Eindruck auf mich. Bin gespannt was am Ende bei rauskommt.
    Ich wünsch dir viel Spaß beim Lesen und werden dann mal schnüffeln kommen, wie du sie fandest.

    LG
    Manja

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    ich kenne von Michael Zandt bereits seinen ersten Fantasy-Roman "Hapu" und der war richtig klasse. Heute kam jetzt "Das schwarze Kollektiv" als Rezi-Exemplar bei mir an und ich bin natürlich schon sehr neugierig, ob es wieder genauso toll ist. Bin schon auf deine Meinung neugierig.

    LG Isabel

    AntwortenLöschen