Montag, 5. August 2013

Madeleine Roux - Sie kommen! Ein Blog vom Ende der Welt von SONJA

Quelle: egmont lyx

INHALT:
Die junge Buchhändlerin Allison ist zusammen mit einigen Mitarbeitern und Kunden im Pausenraum ihrer Buchhandlung eingesperrt, denn draußen wüten Zombies und keiner weiß, wie es weitergehen soll.

FAZIT:
In letzter Zeit schwappten ja so einige Zombiebücher in die Buchhandlung und nachdem ich die Newsflesh-Reihe von Mira Grant (Feed: Viruszone, Deadline: Tödliche Wahrheit, Blackout: Kein Entrinnen) begeistert gelesen habe, war ich etwas skeptisch, ob dieses Buch neue Ideen beinhaltet. Denn beide handeln von Bloggern und sind teilweise im Bloggerstil geschrieben.

Ich wurde jedoch nicht enttäuscht. Während sich die Newsflesh-Reihe inhaltlich bereits seit Jahren mit der Zombieinvasion befasst und die Politik dies durch Verschwörung und Propaganda ausnutzt, ist die Bedrohung in diesem Buch so frisch, dass Allison und ihre Mitstreiter gar nicht wissen woher sie kommt und was zu tun ist. Der Hauptaspekt dieses Buches ist auf die Gefühlswelt und das Verhalten Allisons ausgelegt, was mir sehr gut gefallen hat.

Sie ist keine Superheldin; sondern geht ihrem Urinstinkt, dem Überleben, nach. Dabei verletzt sie sich auch mal und sie versucht auch andere zu schützen und hat bei der Auswahl ihrer bevorzugten Mitstreiter auch eine gesunde Antipathie bzw. menschliche Züge. 

In dieser Extremsituation versucht sie, ihre Gefühlswelt zu sortieren, in dem sie diese in ihrem neuen Blog niederschreibt. Dies hilft ihr und erstaunlicher Weise auch anderen, die das Internet nutzen, um sich auszutauschen. Die Geschehnisse sind in Kapitel im normalen Schreibstil erzählt. Der Leser erfährt, dass dies die Blogeinträge sind und am Ende eines Kapitels sind Kommentare der Blogleser. Dadurch erfährt man auch, wie es in anderen Regionen mit den Zombies aussieht, ohne das Allison jemals da war.

Allison wird Meisterin der "schwingenden Axt", da sie, was ich sehr menschlich für diese Heldin fand, eine Niete im Schießen ist. Hier werden einige Zombies niedergemacht und hier und da gibt es ordentliche Aktionszenen.

Das Buch wirkt abgeschlossen und ist bislang auch das Einzige der Autorin. Es handelte sich im Übrigen vor Veröffentlichung tatsächlich um eine Art Blog. So wie das Buch am Ende ist, würde ich es als Leser gern stehen lassen. Ein Einzelband ist auch mal ganz schön. 9 von 10 für diese Überraschung. Für Fans von Dystopien und Zombiebüchern empfehlenswert.

Verlag: egmont lyx
erschienen: 2013
Seiten: 384
ISBN: 978-3802586002


© Sonja Kochmann



1 Kommentar:

  1. Da kann man mal sehen wie unterschiedlich Bücher beim Leser ankommen können. Ich mochte das Buch leider so überhaupt gar nicht, was man meiner Rezension wohl auch anmerkt.

    Sehr schöne Rezension, es wäre ja auch doof wenn uns allen das Selbe gefällt ^^
    LG Miss PageTurner

    AntwortenLöschen