Donnerstag, 20. Februar 2014

Juli D. Finn - Leben und Liebe von SINA

Quelle: Juli D. Finn

Sechs Kurzgeschichten rund um das erste Mal, die erste Liebe und die Sehnsucht nach mehr. Ob beim Lapdance, beim Zelten am See oder im Internat. Die Liebe lauert überall und ist nicht vorhersehbar. Schon gar nicht, wenn sie auf dem Nachbargrundstück lauert oder in der eigenen Familie zu finden sind. 

Die Kurzgeschichten der Autorin sind vor allem eins: kurzweilig.

Mit unzähligen Klischees bestückt erwarten einem gefühlvolle Geschichten rund um das Thema homosexuelle Liebe. Dabei geht es aber nicht vordergründig um die sexuelle Ebene, sondern um die Gefühle oder das Coming-Out selbst.

Bei den Geschichten merkt man deutlich, dass es der Autorin um Alltagsdinge geht. Die Liebe ist nicht vorprogrammierbar und wächst einfach überall, selbst auf dem sandigsten Boden trägt sie Früchte und kommt in den besten Familien vor.

Die Protagonisten gehen mit ihren Gefühlen sehr behutsam um, schämen sich (fast) nicht, sie offen zu zeigen und wenn sie sie verbergen, dann eher, um andere zu schützen und ihnen nicht weh zu tun.

Aber auch Freundschaft wird groß geschrieben bei der Autorin. Denn was wären die Coming Outs ohne Freunde, die hinter einem stehen und einem nicht hängen lassen.

Der einfache Schreibstil der Autorin trägt auch noch dazu bei, dass man mit Leichtigkeit durch die Geschichten fliegt und auch Verständnis für die Probleme und Sehnsüchte der meist jugendlichen Protagonisten aufbringt.

Es hat Spaß gemacht, diese kurzweilige Lektüre zu lesen und ich werde mir die Autorin für die Zukunft merken.

Fazit:
Kurzweilige, erotische Lektüre mit Schwerpunkt auf Gefühl.

Ich vergebe 8 von 10 Punkten.

Verlag: Selfpublishing
erschienen: 2014
Printseiten: 144
Format: ebook
ASIN: B00H6EWD9Y

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen