Montag, 10. Februar 2014

Kathryn Taylor - Colours of Love: Entblöst von SONJA


Quelle: Bastei Lübbe



INHALT:
Grace, naiv und unschuldig (!?), Jonathan, adelig, machthungrig und gefühlskalt (!?) wie geht die erotische Geschichte nach dem erste Band weiter....

FAZIT:
Der 2. Teil der Reihe Colours of Love setzt in der ganz bösen Cliffhanger-Szene des 1. Teils Entfesselt an. Daher empfehle ich zum Verständnis der Entwicklung der Gefühlswelten der Protagonisten und der Personen zueinander unbedingt die Reihenfolge einzuhalten.

Während es im 1. Teil Richtung um Dominanz, Orgie etc. ging, geht es hier vielmehr, um die Ordnung der Gefühlswelten und das Erlangen eines "Wir-Gefühls". Denn Jonathan ist der klassische Einzelgänger, der lernen muss, was Grace ihm bedeutet und was ein gemeinsamer Alltag für Änderungen hervorruft.

Dieser Wechsel oder besser ausgedrückt, diese Weiterentwicklung der Personen ist der Autorin hervorragend gelungen. Die Situationen, in denen die Personen auf die Probe gestellt werden, wie zum Beispiel der Empfang auf dem Gut des Vaters, die Konfrontation mit dem japanischen Geschäftspartner und die Liebe zur Schwester sind glaubwürdig und stimmig.

Die Problematik, dass englische Etikette auf dominate japanische Kultur trifft oder das Jonathan ein Trauma durch den Tod der Mutter erlitten hat, gibt dem Ganzen die nötige Würze, um sich von anderen erotischen Romanen abzuheben, die derzeit in Massen veröffentlicht werden. 10 von 10 Punkten.


Verlag: Bastei Lübbe
erschienen: 2013
Seiten: 320
ISBN: 978-3404168651

© Sonja Kochmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen