Freitag, 21. Februar 2014

Linda Lael Miller - Big Sky Mountain: Der Berg der Sehnsucht von SONJA

Quelle: Mira Taschenbuch


INHALT:
Kendra ist in die kleine Stadt mitten in Montana zurückgekehrt. Im Gepäck hat sie ihre 4 jährige Adoptivtochter Madison, die schon einiges mitgemacht hat und ihre volle Liebe braucht. Doch ist vielleicht noch ein bisschen für den mürrischen Cowboy Hutch übrig, der mit ihr vor einigen Jahren eine leidenschaftliche Zeit durchlebt hat?

FAZIT:
Dies ist der zweite Teil über die schrulligen, liebevollen und verwegenen Einwohner des Örtchens Parable. Der erste Teil hat mein Herz bereits im Sturm erobert und der zweite Teil war sogar noch besser.

Warum? Die Bewohner dieser kleinen Stadt machen die Liebesgeschichte in sich noch stimmiger und geben dem Ganzen durch Dialoge und witzige Situationen einfach noch ausreichend Abwechselung.

Die Haushälterin Opal hat einfach immer das letzte Wort und schafft es sogar widerspenstige Cowboys zu zähmen oder sprachlos zu machen. Sie scheint - mit Gottes Hilfe - noch einige andere Pärchen zusammenbringen zu wollen. Inwieweit der neue Prediger vielleicht für Opal selbst geeignet ist, bleibt abzuwarten. Man muss auf jeden Fall schmunzeln, wenn Opal in der Kirche überlegt, wer als nächstes dran sein könnte und die Autorin hat schon die eine oder andere Figur eingeführt, die es verdient hat, verkuppelt zu werden.

Madison schafft es mit ihrer kindlichen Naivität Kendra und Hutch zusammen zu bringen. Dabei fallen einige Formulierungen, die einfach zuckersüß sind. 

Trotz Kleinstadtcharme ist dieses Buch brandaktuell. So muss sich Hutch doch einem sogenannten "shitstorm" im Internet aussetzen lassen, als er seine allseits beliebte Braut vor dem Altar stehen lässt. Ja auch das Internet hält Einzug in die staubige Prärie.

Kendra und Hutch stehen zwar bereits von Anfang an als "Paarung" fest, doch das Augenmerk ist in diesem Buch der Weg zum Glück. Denn beide haben so viele Probleme und Verpflichtungen, dass das gemeinsame Glück gefährdet scheint. Während dies in einigen Rezensionen kritisiert/bemängelt wird, fand ich dies realistisch. Denn beide sind keine 20 mehr und haben sowohl positive als auch negative Erfahrungen gemacht. Ihre eigenen Familiengeschichten bzw. -probleme haben sie geprägt. Es läuft halt auch in Liebesromanen nicht alles glatt.

Daumen hoch für den gelungenen Mix aus Cowboyschweiss, Mädchentränen und ganz viel Liebe: 10 von 10 Punkte.



Verlag: Mira Taschenbuch
erschienen: 2013
Seiten: 364
ISBN: 978-3862788019


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen