Sonntag, 7. Februar 2016

Rezension // Poppy J. Anderson - Chaotische Küsse von SONJA



Folgende Links kennzeichnen wir gemäß  
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Quelle: Poppy J. Anderson


INHALT:

Kayleigh hat es wirklich nicht leicht. Sie ist von 5 Kindern das einzige Mädchen und muss tagtäglich in der Notaufnahme ihren Mann stehen. Da den richtigen Mann zu finden, ist nicht leicht und nun muss sie ein vorzeigbares Date für die Hochzeit ihres Bruders Shane präsentieren.

FAZIT:

Im Vorband "Draufgängerische Küsse" hatte Kayleigh bereits ihren großen Auftritt. So hat sie doch einigen Familienmitgliedern mit ihren Krankenhausgeschichten ordentlich den Appetit verdorben. Da sie auch sonst eher der Kumpeltyp ist, scheint es für sie schwer zu sein, den Mann fürs Leben zu finden, der sie so nimmt, wie sie ist.

Die Autorin führt die Leserin auf den ersten Seiten geschickt in eine Finte, doch schnell wird klar: Dieser Mann taugt nichts und es ist dann doch ein anderer. Einer der schon präsent war/ist. Deswegen empfehle ich unbedingt die Reihenfolge einzuhalten, da spätestens jetzt der sorgfältige Plan der Autorin "wer mit wem" sonst zur Verwirrung führen würde.

Kleine Anspielungen auf Grey's Anatomy und Gefängniswitze sind gewollt und passen wie die Faust aufs Auge. Da sich auch in diesem Band die Familie ordentlich einmischt, und Kayleigh das einzige Mädchen unter einem Pulk Brüdern ist, hat sie es nicht leicht. Aber bei einem ordentlichen Liebesroman, soll ja auch gar nicht alles immer so einfach sein. Der Weg ist das Ziel und ich verrate es dann doch; Kayleigh schafft genau wie Heath und Shane die Zielgerade (nur mit wem?). 

Die Dialoge bei dieser Reihe übertreffen alles und sind wahrlich meisterlich. Die Entwicklung und der Zuwachs der Familie Fitzpatrick ist wirklich etwas fürs Herz. Volle Punktzahl.

Ich freue mich bereits auf die verbliebenen Zwillinge, die wohl je einen Band bekommen werden!


Verlag: Kindle Edition
erschienen:
Seiten: 242
ASIN: B00YPSMGO6

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen