Montag, 12. Dezember 2016

Rezension // C.J. Daugherty: Secret Fire - Die Entflammten von CORINNA

Folgende Links kennzeichnen wir gemäß  

§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Quelle: Oetinger

INHALT:
Taylor ist ein gutes Mädchen. Sie ist fleißig in der Schule, möchte nach ihrem Abschluss nach Oxford und setzt alles daran, dass sich dieser Wunsch erfüllt.



Sacha hingegen ist das komplette Gegenteil. Zwar ist er sehr risikofreudig, sein dringendster Wunsch ist es aber unbedingt älter als 18 werden, trotzdem lässt er sich nicht immer mit den richtigen Leuten ein.



Beide kommen durch einen Nachhilfeunterricht zusammen und merken, dass ihr Schicksal verbunden ist und sie nur gemeinsam eine Chance auf eine Zukunft haben.



Folgende Links kennzeichnen wir gemäß  
§ 2 Nr. 5 TMG als Werbung:






„Secret Fire – Die Entflammten“ ist der Auftakt einer neuen Reihe von C.J. Daugherty.



Für mich war dieser geheimnisvolle Klappentext und das anziehende Cover ein echter Hingucker. Dieses Schicksal, das die beiden Protagonisten miteinander verbindet und das große Geheimnis, das schon zwischen den Zeilen erkennbar ist, machten mich neugierig.



Dabei sind es Taylor und Sacha, denen man unbedingt folgen möchte. Sie ist das „Goodgirl“, man mag sie sofort, fragt sich warum sie als Britin einem in Paris lebenden Franzosen so unbedingt Nachhilfeunterricht soll und spürt immer mehr die Gefahr, die auf sie zukriecht.

Sacha ist ein Rebell. Gleich zu Beginn merkt man das Spiel, das er spielt. Er geht ein Risiko ein um seiner Familie eine gute Zukunft zu sichern und weiß doch um sein Schicksal.

Zusammen sind sie stark, doch das ist einfacher gesagt, als getan.



Mir selber gefiel die Personenbeschreibung der beiden Protagonisten. Jeder für sich ist schon interessant, die Begleitpersonen geben die gewisse Würze und man muss einfach erfahren, was mit ihnen passieren wird.

© Corinna Pehla


Der Schreibstil von C.J. Daugherty ist flüssig und unterhaltend. Alle Geschehnisse wirken greifbar und real, als würde man danebenstehen. Sie bringt durch ihre Erzählart Farbe in das Buch, allerdings gibt es auch das Problem der Längen, denn dies muss ich leider anmerken, ist auch da.



Gerade im Mittelteil hatte ich wirklich das Problem weiterlesen zu wollen. Es gibt diese Momente, da steht die Geschichte und ich kam etwas aus dem Tritt. Allerdings lohnt es sich am Buch zu bleiben, denn die Story erwacht neu und fesselt von noch einmal.



Der zweite Teil von „Secret Fire“ wird im Februar 2017 erscheinen und „Die Entfesselten“ heißen.



Mein Fazit:

Ein tolles Jugendbuch, dass mit wunderbaren Protagonisten besticht. Abgesehen von ein paar Längen, unterhält es perfekt und fesselt immer wieder.



7 von 10 Punkten

Verlag: Oetinger
Erschienen: 2016
Seiten: 448
ISBN: 978-3-7891-3339-8
Format: Hardcover

Folgende Links kennzeichnen wir gemäß  § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

© Corinna Pehla
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen