Mittwoch, 22. November 2017

Rezension // Geneva Lee - Game of Hearts von SONJA




INHALT:
Las Vegas ist die Stadt, die niemals schläft. Bunte Lichter, Luxus, Armut, Glück und Unglück liegen dicht beieinander.

Emma Southerly gehört nicht zu den reichen Schülern ihrer High School. Dennoch schleicht sie sich mit ihrer Freundin Josie auf eine luxuriöse Party ihrer Mitschülerin und Feindin Monroe. Dort triff sie auf den smarten Jamie. Sie verbringen einen Teil der Nacht miteinander, im Morgengrauen ist Jamie verschwunden und es wird eine Leiche gefunden. Ist Jamie der Mörder? Wem kann Emma vertrauen?

FAZIT:
Wer bei diesem Buch prickelnde Erotik im Stile der Royal Passion Reihe der Autorin sucht, der wird hier (zumindestens im ersten Teil) nicht fündig. ABER es hat mich beim Lesen nicht gestört.

Der Schreibstil war wie immer locker und leicht. Die Dialoge frech und abwechslungsreich.  

Man war schnell in Emmas Leben eingetaucht und da die junge Dame zwar gerade volljährig geworden ist aber noch zur Schule geht, fand ich die "leichteren" Erotikszenen passender. 

Es ist also durchaus ein Young Adult Buch. Young Adult Bücher habe ich zwar seit einiger Zeit von meiner Liste gestrichen, da mich dieses jugendliche Geplänkel zum Teil nicht mehr gereizt hat, aber Emma hat eine sehr erwachsene Art und aufgrund ihrer vielseitigen Probleme (die ich natürlich nicht verrate) habe ich bereits auf den ersten Seiten mit ihr mitgefiebert. 
Ihre Arbeit in dem Pfandleihhaus "Pawnography" ihres Vaters hat mich ein bisschen an die dmax Serie "hardcore pawn" erinnert und war ein lustiger Einschub.

Jamie ist natürlich in der ersten gemeinsamen Nacht mehr als mysteriös und auch danach weiß Emma bzw. wir als Leser natürlich nicht wer hier der Mörder ist.

Aufgrund Emmas und Jamies Familiengeschichte bahnt sich eine Geschichte in der Art von Romeo und Julia an und dieser erste Teil endet natürlich mit einem Cliffhanger, so dass ich mich bereits jetzt auf den Folgeband freue: Volle Punktzahl mit Las Vegas Scheinwerfer!


Verlag: Blanvalet
erschienen: 2017
Seiten: 288
ISBN: 978-3734104831



© Sonja Kochmann