Sonntag, 7. Januar 2018

Rezension // J.K. Rowling - Was wichtig ist: Vom Nutzen des Scheiterns und der Kraft der Fantasie von SONJA



INHALT:
2008 durfte J. K. Rowling für die Absolventen der Harvard Universität eine Abschlussrede halten. Was wichtig ist, erfahren wir auf 80 Seiten und dürfen an Rowlings Erfahrungen aus ihrer eigener Lebensgeschichte teilhaben.

FAZIT:
Ich bin kein Harvard Absolvent und werde es auch nicht mehr. Auch mein Werdegang (ja, ich bin nicht mehr in den Zwanzigern und ja die 4 rückt immer näher) lief nicht immer gradlinig. Die Rückschlüsse und Folgerungen Rowlings fand ich sehr treffend und auch bewundernswert.

J. K. Rowling kann den jungen Absolventen nach einer humorvollen Einleitung glaubhaft vermitteln, dass das Leben anders abläuft, als man sich häufig vorstellt. Wichtig sind dann Freunde, Familie und das "Weitermachen". Man muss sich besinnen.

Das Buch hat zu jedem Aspekt der Rede kleine Skizzen und grafische Eyecatcher von Textpassagen hervorgehoben.


© Sonja Kochmann


Das Buch stellt meiner Meinung nach ein hervorragendes Geschenk für eine/n Schulabgänger/in (jeglicher Schulform) bzw. Prüfling dar. Der "Ernst des Lebens" kann mit diesen aufmunternden Worten beginnen: Volle Punktzahl.



Verlag: Carlsen
erschienen: 2017
Seiten: 80
ISBN: 978-3551587770

© Sonja Kochmann