Dienstag, 13. Februar 2018

Rezension // Brittainy C. Cherry - Wie die Stille unter Wasser von SONJA




INHALT:
Die lustige, quirlige und lebensfrohe Maggie erleidet mit 10 Jahren ein Trauma. Ihre Welt gerät aus den Fugen. Fortan spricht sie kein Wort mehr und kann das Haus ihrer Eltern nicht mehr verlassen. Die Zeit vergeht und die Menschen haben Verständnis und auch Unverständnis für ihr Verhalten. Doch einer wird in den nächsten Jahren für Maggie da sein: Brooks. Hat sie jemals die Chance auf ein normales Leben mit der Liebe ihres Lebens?

FAZIT:
Das Buch gehört zwar zu der Romance Elements Reihe ist jedoch ein eigenständiges Buch, das unbedingt gelesen werden muss.

Das Buch begleitet die kleine Protagonistin mit zwei Zeitsprüngen bis ins Erwachsenenalter. Maggie wächst dem Leser durch ihre umwerfende quirlige Art gleich ans Herz und muss als Zeuge mit ansehen, wie sie den Schock ihres Lebens erlebt.

Man möchte für Maggie schreien und Hilfe holen. Von diesem Moment an hat das Buch eine Vielfalt an Gefühlen für den Leser parat:

Hilflosigkeit eines kleinen Mädchens, das gefangen ist in ihrem Trauma.
Trauer, nicht aktiv am Leben teilnehmen zu können.
Hoffnungslosigkeit, dass all die Versuche scheitern.
Hilflosigkeit der Familie und der Freunde.
Die Qual, nicht helfen zu können.
Verzweiflung und Wut der Angehörigen, dass sich alles um Maggie drehen muss.
Eifersucht, das jemand anderes an ihrer Stelle steht.
Mitgefühl und Verständnis, die man nicht immer erwartet hätte.
Musik und Bücher, für eine Traumwelt, in die man flüchten kann.

Diese Momente schafft die Autorin wundervoll wiederzugeben. Allerdings habe ich mich Seite für Seite gefragt, ob Maggie nicht mehr Behandlung von einem Traumatherapeuten benötigt hätte oder ob die Autorin dies für die Handlung als nicht notwendig erachtet hat.

Wichtig sind für Maggie natürlich u.a. ihr Vater, der mit seinem Verständnis und seinem wiederkehrenden Satz: "Die Welt dreht sich, weil dein Herz schlägt." Maggies Enklave mit Büchern aufwertet. 

Brooks bietet ihr eine Verbindung zu Gleichaltrigen, teilt irgendwann ihre Bücherliebe und stellt für sie ein Anker dar, der später...nein, mehr verrate ich nicht. Lest selbst: volle Punktzahl für dieses tiefgründige aufwühlende Buch!

Verlag: Lyx
erschienen: 2018
Seiten: 400
ISBN: 978-3736305502

© Sonja Kochmann