Donnerstag, 29. März 2018

Rezension // Sarina Bowen - The Ivy Years: Bevor wir fallen von SONJA


INHALT:
Seit ihrem Sportunfall beim Eishockey ist Corey Callahan an den Rollstuhl gefesselt. Doch sie will studieren und setzt sich über die Bedenken der Eltern hinweg. Sie lässt sich in ein behindertengerechtes Wohnheim einquartieren. Dort trifft sie auf ihre Mitbewohnerin Dana und Adam Hartley. Adam ist Eishockeyspieler und brach sich kürzlich sein Bein.

Er ist smart, hat eine Freundin, liebt Eishockey und wird irgendwann wieder gesund sein. Besteht da eine Chance auf ein gemeinsames Glück?

FAZIT:
Seit der True North Reihe liebe ich die Bücher von Sarina Bowen und so musste dieses Buch natürlich sein. Ich war bereits von der ersten Seite an Fan von Corey und Adam oder vielmehr Callahan und Hartley.

Die beiden freunden sich zunächst auf der Kumpelebene an, so dass sie sich wie "echte Kerle" nur mit Nachnamen anreden. Sie spielen Eishockey als Videospiel und quälen sich gemeinsam über den Campus. Denn dort wird nicht überall berücksichtigt, dass es auch Studenten mit Behinderungen gibt.

An dieser Stelle muss ich sagen, dass Coreys und auch Adams Behinderungen mit den dazugehörigen Komplikationen und Begleiterscheinungen hervorragend in die Handlung mit hineingebracht wurden. Es stimmt den Leser nachdenklich und man erkennt, dass es bei all den Äußerlichkeiten im Umfeld auch sehr schwer sein muss, mit diesen Handicaps seinen Alltag zu bewerkstelligen.

Die "Sportlermaterie" Eishockey mit Goalies, Groupies und einigem mehr bietet einen geschickt ausgewählten Rahmen für einen Collegeroman mit Herz. 

Sarina Bowen hat nebenbei noch ein paar interessante Charaktere geschaffen, die hoffentlich auch einen eigenen Platz im Bücherregal bekommen werden. Volle Punktzahl.

Weiter geht es mit "The Ivy Years: Was wir verbergen" in dem Bridger McCaulley seinen eigenen Handlungsrahmen erhält. Ich bin gespannt. (Im Englischen gibt es übrigens schon vier Teile...also Lyx...ran an die Übersetzung. Wir wollen mehr!)

Verlag: Lyx
erschienen: 2018
Seiten: 352
ISBN: 978-3736304505


© Sonja Kochmann


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.