Dienstag, 22. Mai 2018

Rezension // L. J. Shen - Rough Love von SONJA


© Sonja Kochmann


Diese eShort Geschichte ist eine Geschichte die zeitlich vor "Vicious Love" anzusiedeln ist. Meines Erachtens ist jedoch die Reihenfolge hierbei nicht ganz so wichtig.

Es geht um die Lehrerin Melody Greene, die zum Objekt der Begierde für "Hot Hole" Jamie wird. Ihre Träume eine Ballerina zu werden, musste sie begraben und arbeitet an der Elite High School der "Hot Holes". Die Anziehung zu dem deutlich jüngeren Jamie lässt sich kaum verbergen und es wird gefährlich: denn seine Mutter ist die Direktorin und ein Techtelmechtel könnte ihren Job gefährden.

Der bereits bekannte Schreibstil der Autorin wurde auch in dieser eShort Geschichte beibehalten. Melody und Jamie bringen ihre sexuelle Anziehung schnell auf den Siedepunkt. Denn es bleiben schließlich nur 130 Seiten, um die Lage zu klären.

Anfänglich dachte ich an eine typische "Mrs. Robinson" Geschichte doch der "treibende" Part ist hier Jamie. Das beide noch ordentliche Hürden nehmen müssen, um zum Glück zu kommen, wurde trotz der Kürze gut gelöst. Volle Punktzahl!



Verlag: Lyx digital
erschienen: 2018
Seiten: 130
ASIN: B079M8GMC7

Rezension // L. J. Shen - Vicious Love von SONJA


© Sonja Kochmann

Dark Romance ist derzeit aus den Bücherregalen nicht mehr wegzudenken und hier haben wir ein besonders schönes Exemplar: Baron "Vicious" Spencer hat Emilia LeBlanc einst ihr Leben zur Hölle gemacht, als sie nun Jahre später wieder in seine Augen blickt, kann sie sich ihm kaum entziehen.

Inzwischen ist aus dem Jungen von einst ein erfolgreicher Anwalt geworden, der mit den restlichen Jungen seiner Gang, den "Hot Holes" ein Multi-Milliarden-Dollar-Imperium erschaffen hat. Er bietet Emilia einen Job an, den sie kaum ablehnen kann. Doch ist das alles?

Natürlich nicht. Der Schreibstil hat mir von Anfang an gut gefallen. Vicious und Emilia können gegensätzlicher nicht sein. Doch der Leser erfährt nach und nach von ihren Beweggründen - damals wie heute - und ahnt, dass die beiden einander brauchen und nicht von einander lassen können. Ist der Bad Boy vielleicht doch liebenswert?

Das immer wiederkehrende Motiv des blühenden Kirschbaums fand ich sehr gelungen und in Bezug auf die heranwachsende Heldin sehr romantisch und prägend.

Vielversprechend sind natürlich auch die anderen "Hot Holes", die hier in diesem Auftaktband schon ihre Einführung in die Sinners of Saint Reihe erhalten. Denn mit denen geht es schließlich in den Folgebänden und einer eShort Geschichte weiter (und es scheint vielversprechend zu werden).

An Erotik mangelt es natürlich auch nicht und so fliegen Fetzen und Funken bis zum.......volle Punktzahl.

Wer Soundtracks zu Büchern mag, wird übrigens auf den ersten Seiten fündig. Also los geht's.



Verlag: Lyx
erschienen: 2018
Seiten: 448
ISBN: 978-3736306868

Rezension // Alice Clayton - Cream of the Crop: Erste Sahne von SONJA

© Sonja Kochmann

Auf dieses Buch wurde ich bei Netgalley durch das sehr offensichtliche Cover aufmerksam. Ich fand es zwar etwas sehr plump, wurde aber anhand des Klappentextes doch neugierig. (Das englische Cover ist übrigens kein Deut besser.)

Obwohl es sich um den zweiten Band der Hudson Valley Reihe handelt, dachte ich sofort: DAS ist etwas für mich. Denn hier trifft eine toughe Werbefachfrau aus New York auf den sexy Milch- und Käsebauern Oscar.

Bei dieser Beschreibung musste ich doch glatt an meine Lieblingsreihe True North von Sarina Bowen denken. Städterin trifft auf Naturburschen. Es scheint ein Geheimrezept zu sein. Doch funktioniert es auch hier?

Der Schreibstil von Alice Clayton lässt sich gut lesen. An erotischen Szenen und flotten Sprüchen mit Erotikanteil mangelt es hier auf keinen Fall, denn die Heldin Natalie ist, trotz ein paar Kilos zuviel, keine Kostverächterin, was Männer und Käse angeht. 

Genussvoll und auch gewöhnungsbedürftig, denn die Kurven und auch ihre Sichtweise auf Männer werden einen Tick zuviel erwähnt, so dass die selbstbewusste Haltung, die durchaus tiefer gehende Ursachen hat, ein bisschen sexistisch anmutet. 

Doch die Dialoge mit Oscar sind prickelnd und humorvoll, so dass man sich schnell mehr vom Bauern und vom Käse erhofft. Ein Thema, was geschickt in die ländliche Idylle mit hineingebracht wird. Ein bisschen Brie herstellen kann erotisch sein, aber ob Natalie, dies in ihren Peeptoe-Pumps auch findet? Ein vielversprechender Kontrast.

Der Vorband "Nuts - Verrückt nach Dir" handelt übrigens von Natalies Freundin Roxie und dem Farmer Leo, die beide am Rande vorkommen. Die Protagonisten sind gelungen und ich wurde neugierig auf das Städtchen im Hudson Valley. Hier gibt es noch ein paar andere interessante Protagonisten, die sich für weitere Bücher eignen würden.

Band 1: "Nuts - Verrückt nach Dir" und Band 3: "Buns - Unwiderstehlich" sind trotz der Kritikpunkte auf meiner Wunschliste gelandet und werden mir wieder einen kleinen Ausflug in das idylische Hudson Valley bescheren. Ich vergebe 8 von 10 Punkten.


Verlag: Sieben Verlag
erschienen:
Seiten: 308
ISBN: 978-3864437618

Dienstag, 1. Mai 2018

Anzeige // Rezension // Geneva Lee - Now and Forever: Weil ich dich liebe von SONJA




Die Rezension zu diesem Buch nimmt an der Anzeigenkampagne "Hello Sunshine" des Verlages teil und wurde freundlicherweise durch den Verlag vorab zur Verfügung gestellt.


© Sonja Kochmann

Geneva Lee hat es bislang durch ihren mitreißenden Schreibstil immer wieder geschafft, dass ich ihre Bücher kaum aus der Hand legen konnte:

Mit ihrer Royal Reihe haben wir Einblicke in die erotischen Beziehungen der englischen Königsfamilie erhalten und mit der Love Vegas Reihe betrat Geneva Lee den Young Adult Bereich mit einem Hauch von Erotik und Thriller. 

Doch nun haltet die Taschentücher bereit: In ihren neuen Young Adult Büchern geht es nicht nur um Sex, nein auch um viel Gefühl.....ein Hauch von Jojo Moyes und ... lasst Euch anstecken!

Jillian ist eine echte Partystudentin. Sie nimmt einen Kerl mit nach Hause und schmeisst ihn auch wieder raus. Denn sie weiß, dass sie eine andere Zukunft haben wird, als andere Mädchen in ihrem Alter. Sie lebt den Moment und als sie einen One Night Stand mit dem schottischen Austauschstudent Liam hat, lernt sie schnell, dass Schotten ihre Gründe haben, einen Kilt zu tragen und das Männer, die am Morgen danach Waffeln backen, sich nicht so einfach wegschicken lassen.

Es ist ein erfrischender Rollentausch. Eine junge Frau, die keine feste Beziehung will und ein junger Mann, der einfach zu gut für diese Welt ist. Mit einigen Gefechten und Überzeugungsarbeiten ihrer Freundinnen begleitet der Leser die beiden ein literarisches Stück des Weges. 

Geneva Lee hat einen überzeugenden Roman mit Liebe, Freundschaft, Angst, Wut und Trauer abgeliefert, der ans Herz geht. Volle Punktzahl.


Verlag: Blanvalet
erschienen: 17.09.2018
Seiten: 380
ISBN: 978-3734106385