Samstag, 23. Juni 2018

Rezension [Hörbuch] // Jenny T. Colgan - Doctor Who: Die Zeitdiebe von SINA

© Sina Frambach

Die Tardis ist defekt und muss repariert werden. Auf dem Planeten Calibris gibt es die passenden Teile und etliche zwielichtige Gestalten. Der Doctor und Donna sehen sich während der Reparatur ihres Raumschiffes auf dem Planeten und und stoßen auf ein Mädchen, dass eine wunderliche Waffe mit sich führt. Zeitgleich versuchen die außerirdischen Vacintians auf dem Planeten für Ordnung zu sorgen. Diese beiden Begebenheiten stehen irgendwie im Zusammenhang. Doch der Doctor muss erst am eigenen Leib erfahren, was dies bedeutet, um zu verstehen, warum alles so gefährlich ist.

© Sina Frambach

Die Tardis ist defekt. Ein Umstand, der den Doctor fast in den Wahnsinn treibt. Seine perfekte, wunderschöne Tardis hat einen Mangel, der schnellstens behoben werden muss. Schon allein diese Tatsache lässt einem schmunzeln, wenn man die Serie bereits länger verfolgt. 

Auf dem Planeten Calibris treibt sich etlicher Abschaum herum. Und dann ist es natürlich klar, dass die unlauteren Geschäfte, die abgewickelt werden, Hochkonjunktur haben.

Diesmal hatte ich nicht so Mühe, in die Geschichte hineinzukommen, weil alles - trotz vorheriger Unkenntnis über die Geschichte - geordneter ablief und man nicht gleich ins kalte Wasser geworfen wird wie bei "Technophobie" oder "Der Tod und die Königin". Gut möglich, dass ich mich aber auch an das Chaotische gewöhnt habe. 

© Sina Frambach

Die Story konnte mich diesmal nicht so sehr fesseln. Die Nebencharaktere konnten mich nicht begeistern, weil sie blass wirkten und ich mich nicht in sie hineinversetzen konnte. Außerdem war die Vorgehensweise auch nicht so nachvollziehbar wie sonst. 


© Sina Frambach

Der typische Humor des zehnten Doctor konnte zwar etliches wieder herausholen und auch Donna hat mir ihrem losen Mundwerk für Lacher gesorgt, doch waren dies auch schon die einzigsten Highlights des Hörspiels. Es fehlte dann doch wieder der Erzähler, der die Dinge geordneter hätte rüberbringen können. Auch die Bösewichte waren mir nicht böse genug und die Waffe, die zum Einsatz kommt, könnte zwar das ganze Universum bedrohen, kommt aber auch eher harmlos rüber. 

Fazit:
Nicht so spannend wie gehofft. Ich vergebe 6 von 10 Punkten.

Verlag: Lübbe Audio
erschienen: 2018
Format: 1 CD
Länge: 59 Minuten
ISBN: 978-3-785-756836

© Sina Frambach