Sonntag, 18. November 2018

Anastasia Zampounidis - Für immer zuckerfrei: Meine Glücksrezepte von SONJA

© Sonja Kochmann

Zuckerfrei? Ja, zuckerfrei. Aufgrund einer Diabeteserkrankung in der Familie haben wir die Ernährung für alle umgestellt und angepasst.

Obwohl ich selbst nicht von der Diabeteserkrankung betroffen bin, dachte ich mir, der Verzicht von Zucker kann ja nicht schaden. Ich machte ähnliche Erfahrungen wie die Autorin und fühlte mich durch ihre Schilderungen gleich "abgeholt" und verstanden.

Das Buch ist nämlich in vier Teile aufgeteilt:

I Ohne Zucker lebt es sich süßer
II So essen Sie sich glücklich 
III Die wichtigsten Zuckerfrei-Tipps auf einen Blick
IV Meine Glücksrezepte

Der Leser erfährt von ausgelösten Heißhungerattacken, Nebenwirkungen, dem inneren Feuer aus der Ayurveda-Lehre, der Wirkung von Geschmacksrichtungen und den wichtigsten Regeln, damit der gute Vorsatz für den Zuckerverzicht auch klappt.

Ich habe festgestellt, dass ich einiges davon schon umgesetzt habe. Dennoch hatte ich einige "aha-Effekte" bei den ersten drei Teilen des Buches.

Die Schrift ist klar und übersichtlich und die Fotos sehr ansprechend.

Bei den Rezepten muss man leider sagen: durchhalten und schnippelt um Euer Leben! Denn hier wird alles frisch geschnippelt und gekocht. Ob sich dies immer so umsetzen lässt, wage ich zu bezweifeln. 

Auch enthalten ziemlich viele Rezepte Nüsse. Da es bei uns in der Familie Allergien bezüglich Mandeln und Haselnüssen gibt, habe ich teilweise Cashewkerne genommen. Bei so einem Buch hätte ich mir doch teilweise Hinweise für Austauschmöglichkeiten gewünscht, wie es in vielen Kochbüchern inzwischen bei Nussrezepten die Regel ist.

Ich vergebe daher nach meiner Testphase 8 von 10 Punkten.

Verlag: Bastei Lübbe
erschienen: 2018
Seiten: 208
ISBN: 978-3431041101